Weihnächtsbäume als Brandherde
Aktualisiert

Weihnächtsbäume als Brandherde

Weil dürre Weihnachtsbäume in Flammen aufgegangen sind, erlitten in Basel drei Personen Verletzungen.

Am Dienstagnachmittag zündete eine 33-jährige Frau im St.-Johann-Quartier an ihrem Weihnachtsbaum eine Wunderkerze an – die Tanne brannte sofort. Die Frau konnte den Brand selbst löschen, zog sich aber leichte Verbrennungen zu. Am Abend ging ein Weihnachtsbaum im St.-Alban-Quartier in Flammen auf. «Der 90-jährige Wohnungsinhaber versuchte den brennenden Baum auf den Balkon zu tragen und verletzte sich dabei», berichtet Kriminalkommissär Markus Melzl. Der Rentner und seine Ehefrau mussten zudem wegen Verdachts auf Rauchvergiftung ins Spital gebracht werden. Die Staatsanwaltschaft warnt davor, an Weihnachtsbäumen und Adventskränzen jetzt noch Kerzen anzuzünden.

(skn)

Deine Meinung