Ukraine-Krieg: Weil er in Russland kickt – Polen wirft Abwehr-Star für die WM raus
Publiziert

Ukraine-KriegWeil er in Russland kickt – Polen wirft Abwehr-Star für die WM raus

Maciej Rybus wechselt innerhalb der russischen Liga von Lokomotive zu Spartak Moskau. Das kostet dem polnischen Verteidiger nun die Weltmeisterschaft. 

1 / 6
Maciej Rybus wird nicht mit Polen an die WM in Katar fahren.

Maciej Rybus wird nicht mit Polen an die WM in Katar fahren.

IMAGO/Russian Look
Der Abwehrspieler wird vom polnischen Verband bis auf weiteres nicht mehr berücksichtigt.

Der Abwehrspieler wird vom polnischen Verband bis auf weiteres nicht mehr berücksichtigt.

imago images/NurPhoto
Dies, weil der 66-fache Internationale innerhalb der russischen Liga zu Spartak Moskau wechselte.

Dies, weil der 66-fache Internationale innerhalb der russischen Liga zu Spartak Moskau wechselte.

imago images/Newspix

Darum gehts

Polen verzichtet bei der Fussball-Weltmeisterschaft in Katar auf Verteidiger Maciej Rybus wegen dessen Wechsel innerhalb der russischen Liga. Wie der nationale Verband am Montag auf seiner Internetseite mitteilte, wird der 32-Jährige «wegen seiner aktuellen Vertragssituation» weder zum Trainingslager im September eingeladen noch für das Championat vom 21. November bis 18. Dezember berücksichtigt.

Dies habe Auswahltrainer Czeslaw Michniewicz dem Spieler nach Abschluss des jüngsten Nationalmannschafts-Lehrgangs in der vergangenen Woche mitgeteilt.

Fataler Inland-Wechsel

Rybus spielt seit 2017 bei Lok Moskau, wo sein Vertrag zum 30. Juni ausläuft. Trotz des russischen Krieges gegen die Ukraine wechselt der Defensivspieler zur kommenden Saison innerhalb der Liga zu Spartak Moskau, wo er einen Zweijahresvertrag unterschrieben hat.

Rybus gehörte nicht zum Aufgebot der polnischen Nationalmannschaft bei den kürzlichen Nations-League-Spielen und dem WM-Playoff gegen Schweden.

Beschäftigt dich oder jemanden, den du kennst, der Krieg in der Ukraine?

Hier findest du Hilfe für dich und andere:

Fragen und Antworten zum Krieg in der Ukraine (Staatssekretariat für Migration)

Kriegsangst?, Tipps von Pro Juventute

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Anmeldung und Infos für Gastfamilien:

My 20 Minuten

(dpa/sih)

Deine Meinung

9 Kommentare