18.04.2019 19:00

«Fortnite»-WM

Weil Jonny schummelte, wurde er ausgeschlossen

Er wollte sich mit Geld und Tricks einen Vorteil an der «Fortnite»-Weltmeisterschaft verschaffen. Doch die Schummelei des Spielers flog auf.

von
nicik_01*

Für die Qualifikation zur «Fortnite»-WM wollte sich Jonathan Kosmala, auch JonnyK genannt, einen unerlaubten Vorteil verschaffen. Sein Plan war, sich einen ESB-Cheat zuzulegen, mit dem man durch Wände sehen kann.

Dieser Vorteil hätte ihn 60 Dollar gekostet, was sich bei einem Preisgeld von insgesamt 40 Millionen Dollar schnell einmal lohnen kann.

Clan wirft ihn raus

Der Verkäufer des Cheats fand das Verhalten des bekannten E-Sportlers allerdings erschreckend und meldete es dem Youtuber The Fortnite Guy. Dieser veröffentlichte die Geschichte in einem Video, in dem auch die Chatverläufe zwischen dem Verkäufer und JonnyK zu sehen sind.

In der Folge wurde JonnyK unverzüglich von seinem Clan rausgeworfen und nach dem ersten Quali-Spiel von Entwickler Epic Games gesperrt. Mit grosser Wahrscheinlichkeit bedeutet dies das Ende seiner E-Sport-Karriere. Er selbst hat sich nicht dazu geäussert.

*nicik_01 (17) und Joshua Cruiser (15) springen bei «Fortnite» regelmässig aus dem Battle Bus. Für 20 Minuten schreiben sie über das Spiel.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.