Basler Fasnacht: Weisch, wie me richtig intrigiert, nundefaane?
Publiziert

Basler FasnachtWeisch, wie me richtig intrigiert, nundefaane?

An der Fasnacht gehts urbaslerisch zu. 20 Minuten erklärt vor den drey scheenschte Dääg Mundart Begriffe, die im Alltag nicht jedermann geläufig sind.

von
jd

Bald ist Fasnacht: Während 72 Stunden wird in Basel nichts so sein, wie es normalerweise ist. Auch die Sprache wird von den Fasnächtlern auf den Kopf gestellt. Alte Dialekt-Ausdrücke werden hervorgekramt, die der Besucher in den Kellern beim Schnitzelbangg hören, auf den Laternen oder den Zetteln der Cliquen zu hören und sehen bekommt. Damit Sie nicht nur Bahnhof verstehen, hat 20 Minuten einige Begriffe unter die Lupe genommen, die meist aus dem täglichen Sprachgebrauch verschwunden, an der Fasnacht jedoch wieder top aktuell sind.

Wie viele Wörter haben Sie gekannt? Kennen Sie auch fasnächtliche Ausdrücke? Kommentieren Sie Ihre verrückten Bebbi-Begriffe.

Deine Meinung