Weisse Eltern, farbiges Kind
Aktualisiert

Weisse Eltern, farbiges Kind

Einer edlen New Yorker Fruchtbarkeitsklinik ist eine Panne unterlaufen: Ein weisses Ehepaar bekam ein schwarzes Baby.

Die Klinik «Services for Reproductive Medicine» an der Park Avenue hat den Kinderwunsch von Thomas Andrews und seiner Frau Nancy erfüllt. Doch das Ehepaar, bestehend aus einem weissen Vater und einer hispanischen Mutter, zeugte ein schwarzes Mädchen.

«Wir lieben Jessica, aber wir werden ständig an diesen schrecklichen Fehler erinnert», klagen nun die Eltern. Nancy Andrews hatte sich in der Fruchtbarkeitsklinik mit Samen ihres Mannes Thomas befruchten lassen. Offenbar passierte ein Fehler bei der Handhabung vom Erbgut, der erst nach der Geburt der kleinen Jessica bemerkt wurde.

Die Eltern reichten Klage nach der Geburt gegen den Klinikbesitzer Reginald Puckett ein. Nun entschied ein Gericht, dass auch der Klinik-Techniker Carlo Acosta zur Verantwortung gezogen werden muss: Acosta war zu jenem Zeitpunkt für das Reproduktionsverfahren zuständig.

Deine Meinung