Aktualisiert 15.07.2012 02:21

Australien

Weisser Hai tötet Surfer

Ein Surfer ist vor der Westküste Australiens von einem Weissen Hai getötet worden. Es ist der fünfte Todesfall innerhalb eines Jahres in den notorisch gefährlichen Gewässern.

Rettungsmannschaften suchen an der Küste 160 Kilometer nördlich von Perth nach dem verunglückten Surfer.

Rettungsmannschaften suchen an der Küste 160 Kilometer nördlich von Perth nach dem verunglückten Surfer.

Ein Surfer ist am Samstag Morgen (Ortszeit) an der westaustralischen Küste von einem Weissen Hai angegriffen worden und wird seither vermisst. Laut Angaben der Polizei handelt es sich um einen 24-jährigen Mann aus Perth. Da seine Angehörigen noch nicht verständigt werden konnten, wurde seine Identität bisher nicht bekannt gegeben.

Ein Jet-Skier hatte versucht, die Leiche zu bergen, um die der Hai herumschwamm. «Überall war Blut», sagte er gegenüber dem Fernsehsender ABC. In dem Moment, als er nach dem leblosen Körper greifen wollte, wurde er selbst vom Hai angegriffen. Als er später zurückkam, war das Tier mit dem Opfer weggeschwommen.

Es ist der fünfte solche Todesfall innerhalb eines Jahres in den notorisch gefährlichen Gewässern vor der westaustralischen Küste. Laut Experten geht die Zunahme auf das Bevölkerungswachstum in Australien und die Popularität des Surfsports zurück.

Hier ereignete sich der tödliche Hai-Angriff:

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.