Aktualisiert 13.02.2009 09:07

Laras WM-NewsWeiterbildung bei den Männern

Ich hoffe, ihr seid nicht allzu enttäuscht, dass mein WM-Riesenslalom nur eine halbe Minute gedauert hat. Aber offenbar hat mich die Magen-Darm-Grippe doch mehr Energie gekostet, als ich zunächst geglaubt habe.

Am Morgen beim Einfahren hatte ich ein gutes Gefühl auf den Skis, im Rennen war das aber wie weggeblasen. Ich habe voll attackiert, wollte einfach so schnell wie möglich ins Ziel. Leider kam dann der Fehler und das Aus.

Heute werde ich mir sicher noch den Riesenslalom der Männer anschauen – zumindest den ersten Lauf. Einerseits zum Spass, andererseits auch als Weiterbildung. Von den Männern kann man immer etwas lernen. Ausserdem muss ich ja die Daumen drücken für die Kollegen Cuche, Janka und Co. und ein kleines bisschen auch für Max Blardone, mit dem ich mich sehr gut verstehe.

Mein Team ist bereits abgereist. Geblieben sind Mama, Papa und Jan. Wir fahren am Nachmittag nach Hause. Mit zwei WM-Medaillen in der Tasche – nicht schlecht, oder?

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.