Toter Wirt in Buchs SG - Polizei nimmt zwei Schweizer (27) fest
Publiziert

Toter Wirt in Buchs SGPolizei nimmt zwei Schweizer (27) fest

In der Nacht auf Samstag starb ein Pub-Betreiber in Buchs SG nach einem Streit. Zuerst ging man von einem 26-jährigen Tatverdächtigen aus, mittlerweile gibt es Hinweise auf weitere mutmassliche Täter.

von
Pascal Eicher
1 / 8
Bei einer Auseinandersetzung in Buchs SG kam der Pub-Betreiber (59) durch einen Sturz ums Leben.  

Bei einer Auseinandersetzung in Buchs SG kam der Pub-Betreiber (59) durch einen Sturz ums Leben.

Facebook 
Blumen und Kerzen lagen am Samstagmittag an der Unfallstelle als Zeichen der Anteilnahme.

Blumen und Kerzen lagen am Samstagmittag an der Unfallstelle als Zeichen der Anteilnahme.

20 Minuten
Auch auf Facebook ist die Trauer und das Unverständnis nach dem Streit, der tödlich endete, gross.

Auch auf Facebook ist die Trauer und das Unverständnis nach dem Streit, der tödlich endete, gross.

20 Minuten

Darum gehts

  • In der Nacht auf Samstag verstarb ein 59-jähriger Pub-Besitzer in Buchs SG in Folge einer gewalttätigen Auseinandersetzung.

  • Ein 26-jähriger Mann wurde darauf festgenommen.

  • Nun wurde bekannt, dass möglicherweise zwei 27-Jährige ebenfalls an der Tat mitbeteiligt waren.

  • Die beiden mutmasslichen Beteiligten wurden vorläufig festgenommen und später wieder entlassen.

Die Kantonspolizei St. Gallen hat am Montagnachmittag neue Erkenntnisse zum Tötungsdelikt in Buchs SG bekannt gegeben. Ein Streit in einem Pub endete für den 59-jährigen Betreiber tödlich, nachdem der Mann nach einem Schlag stürzte. Ein 26-jähriger Nordmazedonier habe sich nach dem Sturz des Pub-Besitzers vom Tatort entfernt. Nun wird bekannt, dass ihn dabei zwei 27-jährige Schweizer begleiteten. Diese waren möglicherweise an der Tat beteiligt. Noch am Samstag wurden die beiden Schweizer vorläufig festgenommen, wie es in der Medienmitteilung vom Montag heisst.

Nach Einvernahmen und Hausdurchsuchungen befinden sie sich mittlerweile wieder auf freiem Fuss. Die Ermittlungen der Kantonspolizei St. Gallen bezüglich Ablauf der Tat sowie genauer Todesursache dauern an. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St. Gallen hat ein Strafverfahren eröffnet.

Trauerst du oder trauert jemand, den du kennst?

Hier findest du Hilfe:

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Seelsorge.net, Angebot der reformierten und katholischen Kirchen

Muslimische Seelsorge, Tel. 043 205 21 29

Lifewith.ch, für betroffene Geschwister

Verein Regenbogen Schweiz, Hilfe für trauernde Familien

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Pro Senectute, Beratung älterer Menschen in schwierigen Lebenssituationen

Bist du oder ist jemand, den du kennst, von sexualisierter, häuslicher, psychischer oder anderer Gewalt betroffen?

Hier findest du Hilfe:

Polizei nach Kanton

Beratungsstellen der Opferhilfe Schweiz

Lilli.ch, Onlineberatung für Jugendliche

Frauenhäuser in der Schweiz und Liechtenstein

Zwüschehalt, Schutzhäuser für Männer

Agredis, Gewaltberatung von Mann zu Mann, Tel. 078 744 88 88

LGBT+ Helpline, Tel. 0800 133 133

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung