Brautfrisuren 2022: Diese Trends sorgen für weiche Knie
Der tiefe Dutt, der gerade auf Tiktok trendet, macht jetzt auch bei Hochzeiten eine gute Frisur.

Der tiefe Dutt, der gerade auf Tiktok trendet, macht jetzt auch bei Hochzeiten eine gute Frisur.

Instagram/caitlynmeyermua
Publiziert

Expertin verrätWelche Brautfrisuren 2022 für weiche Knie sorgen

Die Hochzeitssaison steht unmittelbar bevor. Kleid und Location stehen, doch bei der Frisur weisst du nicht weiter? Eine Expertin verrät die Trends in diesem Jahr.

von
Malin Mueller

Die letzten zwei Jahre blieben die grossen Hochzeitsfeiern aus. 2022 wird dafür umso mehr zelebriert. Menü, Gästeliste, Location und natürlich das Kleid – alles will perfekt durchgeplant sein. Doch wie sieht es eigentlich auf dem Kopf aus? Corina Bless ist Education & Event Manager bei Paul Mitchell und betreibt in Chur ihren Salon Latelier1862. Sie verrät, welche Trends uns in Sachen Brautfrisuren in diesem Jahr erwarten.

Boho-Style und Sleek Looks

Nach Jahrzehnten ist es 2022 vorbei mit den klassischen Brautfrisuren im Prinzessinnen-Stil, aufwendig gesteckten Dutts oder einer perfekt eingedrehten Banane. Die Expertin erklärt, was stattdessen gefragt ist. «Alles, was im Boho-Style daherkommt, ist gerade top. Offene Haare mit natürlichen Wellen oder ineinander verschlungene, lockere Knoten. Hauptsache, es ist simpel.» Übrigens: Die typischen, tiefen Boho-Knoten verzeichnen bei Pinterest aktuell 528 Prozent mehr Suchanfragen!

Auf der anderen Seite der Trendskala erlebt das komplette Gegenteil einen Glanzmoment: «Der perfekt zurück gegelte Sleek Look mit straffem Rossschwanz oder einem streng geknoteten Dutt ist ebenfalls erlaubt – und sehr gefragt.»

Ein Trend, der nun auch vor Hochzeiten keinen Halt mehr macht: Die 90er. «Für ihre Brautfrisur liess sich Nicola Peltz vom 90ies-Topmodel Claudia Schiffer inspirieren», so die Coiffeuse. «Sie trug Curtain Bangs und einen lockeren, halb hochgesteckten Rossschwanz. Das werden wir jetzt häufiger sehen.»

Es soll beides sein?

Wer sich nicht zwischen einem gesteckten oder einem offenen Look entscheiden kann, muss das nicht tun. «Eine Möglichkeit ist zum Beispiel, tagsüber einen gezwirbelten Dutt zu drehen. Am Abend werden die Haarnadeln dann einfach rausgenommen, die Haare einmal über Kopf durchgeschüttelt – und voilà, sanfte Wellen im Boho-Look, mit denen man entspannt feiern kann.» 

Auch mit strengen Frisuren funktioniert der Zwei-In-Eins-Trick. Wichtig: «Vor dem Styling sollten alle Haare über eine grosse Rundbürste oder einen XL-Lockenstab gezogen werden und anschliessend hochgesteckt. Am Abend kann die Frisur dann gelöst werden. Was bleibt, ist eine grosse Retro-Welle, die im Anschluss durchgekämmt wird.» Das Ergebnis ist ein glamouröser 40er-Jahre-Look.

Um bei solchen Stylings den berühmt-berüchtigten Knick im Haar zu vermeiden, sollte einer der Trauzeuginnen oder Trauzeugen ein kleines Glätteisen dabei haben. Die Coiffeuse weiss: «Es reicht dann, das Deckhaar zu glätten oder eine Welle hinein zu ziehen.» Wem das zu kompliziert ist: Zwei Strähnen vorn abtrennen und hinten am Kopf mit einer Spange zusammennehmen, sodass sie den Knick verdecken.

Regen am schönsten Tag?

Bleibt noch eins zu klären: Hält der Look auch bei Hitze, feuchter Luft oder gar Regen am Hochzeitstag? «Ja», sagt Corina Bless, «wenn die Vorbereitung stimmt.» Besonders sei das Föhnen. «Ein guter Coiffeur beginnt die Brautfrisur immer mit einem perfekten Blowout. Schon hier wird ein Frizz-Schutz eingearbeitet. Der funktioniert dann wie ein kleiner Regenschirm für die Haare.»

Auch wer die Mähne für den Sleek Look glättet, steht gut da: «Hitzetools, die die Haare extra glatt bekommen, schützen zusätzlich vor herumfliegenden Strähnen.» Ansonsten sollte man mit den Produkten eher sparsam umgehen und nur das Endergebnis mit Haarspray fixieren. Bless warnt: «Wer schon beim Styling zu oft zur Sprayflasche greift, riskiert richtige Klumpen, wenn die Haare nass werden.»

Hitze als Frisurenfeind

Bei deiner Hochzeit könnte eher die Hitze zum Problem werden? Auch hier weiss die Expertin Rat: «Besonders Typen mit feinem Haar sollten den Nacken zu Beginn der Feier frei lassen. Sobald man beginnt zu schwitzen, fällt sonst der ganze Look zusammen.»

Neben den offensichtlichen Sleek Looks schlägt die Expertin als Alternative einen seitlichen, lockeren Fischgrätzopf vor, der auch die eine oder andere Schweissperle verzeiht. «Wer noch ein paar Strähnen herauszupft, erreicht einen tollen, lockeren Look.» Vorn im Gesicht rät Corina dafür von losen Partien ab, die der Schweiss zerstören könnte. Und: Ist die Hitze vom Nachmittag überstanden, kann mit den Tipps von oben ganz einfach eine neue Frisur entstehen.

Wie sieht deine Traum-Brautfrisur aus? Hattest du sie vielleicht schon? Diskutiere mit!

Deine Meinung

6 Kommentare