Aktualisiert 02.10.2017 13:04

Biel

Welche Kreatur liegt hier auf dem Waldboden?

Ein Leser-Reporter ist in Biel auf dieses seltsame Wesen gestossen. Rätseln Sie mit, was es sein könnte.

von
ct
Selbst der Wildhüter ist sich nicht sicher, was für ein Tier hier in Biel auf dem Waldboden liegt.

Selbst der Wildhüter ist sich nicht sicher, was für ein Tier hier in Biel auf dem Waldboden liegt.

Leser-Reporter

«Was könnte das sein?», fragt sich Leser-Reporterin Cagla Dogan (28) aus Grenchen. Sie hat am Samstagnachmittag beim Spazieren in der Nähe von Biel gemeinsam mit ihrem Freund die Überreste dieses seltsamen Tieres entdeckt. Die hintere Hälfte hat ein anderes Tier bereits weggefressen.

«Zuerst dachte ich, das sei nicht echt, ein Fasnachtskostüm oder so. Aber je näher wir kamen, sah ich, dass es ein echter Kadaver ist. Ich bekam wirklich Angst», sagt Dogan.

Mit ihrem Freund habe sie gerätselt, was das für ein Tier sein könnte. «Es hat die Grösse eines mittelgrossen Hundes, vielleicht wie ein Labrador oder ähnlich», sagt sie. Zuerst dachten sie an einen Fuchs, «aber das Tier war grösser als ein Fuchs.» Ihrer Meinung nach könnte es ein Wolf oder ein Tasmanischer Teufel sein. «Oder ein Alien», scherzt sie.

20 Minuten hat das Bild einer Expertin der Stiftung Fledermausschutz gezeigt. Diese kann mit Sicherheit ausschliessen, dass es eine Fledermaus ist – die in der Schweiz lebenden Exemplare sind nämlich deutlich kleiner.

Auch Wildhüter ist sich nicht sicher

Auch der zuständige Wildhüter Romeo De Monaco kann anhand des Fotos keine abschliessende Aussage machen, sagt aber, es könnte sich um einen Dachs handeln. «Ich könnte allerdings nur eine zuverlässige Analyse machen, wenn ich den Schädel in den Händen halten würde. Denn das Tier ist schon fast mumifiziert.» Eher untypisch für einen Dachs sehen für ihn hingegen die Zähne aus.

Gemäss De Monaco wäre es sinnvoll gewesen, wenn die Leser-Reporterin den Fund gleich dem Wildhüter gemeldet hätte. «Wenn es an einem Wanderweg entdeckt wurde, würden wir es gerne wegräumen.»

Was denken Sie, was es ist? Geben Sie in unserer Umfrage ihre Stimme ab oder schreiben Sie es in die Kommentare.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.