Alltagsärger: Welche Verpackung bringt Sie auf die Palme?
Aktualisiert

AlltagsärgerWelche Verpackung bringt Sie auf die Palme?

Einige Dinge sind so gut verpackt und versiegelt, dass man annehmen könnte, sie seien nicht für den Gebrauch bestimmt. Welche Verpackungen treiben Sie regelmässig in den Wahnsinn?

von
kam

Pizza bestellen ist an und für sich eine erfreuliche und flotte Sache, wären da nicht die Schachteln. Kaum hat man drei bis vier Pizzas bestellt, versperren die Kartons die halbe Küche und an den Kaffee zu kommen, wird schon fast zur Herausforderung. Stapeln braucht viel Platz, falten kann man sie auch nicht und zur Wiederverwendung bieten sie sich auch nicht an. Ist es tatsächlich eine derartige Herkulesaufgabe, eine praktische Verpackung zu kreieren?

Die Antwort ist Nein: Zumindest die Greenbox (siehe Bildstrecke) lässt darauf schliessen, dass wir uns innovationstechnisch im 21. Jahrhundert befinden.

Pizzaschachteln sind jedoch nicht die einzige sperrige Verpackung. Der Versuch, an ein Stück Fleischaufschnitt oder eine neue Zahnbürste zu kommen, endet nicht selten in einem Wutausbruch, bei dem man manisch mit einem Messer auf den Plastik einsticht, gefolgt von Resignation.

Welche Verpackungen bringen Sie regelmässig zur Weissglut? Verraten Sie es uns im untenstehenden Formular!

Deine Meinung