Aktualisiert 23.06.2015 15:07

Welcher Wein macht Männer glücklich?

Was war das wieder für eine Aufregung am Wochenende!

Eine Bekannte von mir feierte ihren Polterabend. 15 Frauen im Zürcher Niederdörfli, jede mit einer Piccolo Flasche Prosecco mit rosa Strohhalm in der Hand.

Die künftige Braut hatte eine Magnum; das vermieste mir schon mal bisserl die Laune. Und wir mussten Playboy-Ohren tragen. Ab einem Alter von 14 Jahren sollte eine Frau sich nicht mit Playboy-Ohren schmücken. Aber man ist ja nett und macht halt mit.

Der Abend war ein bisschen wie eine Fusion von Rosamunde Pilchner & Monty Python.

Die künftige Braut kam im Verlauf des Abends zu mir und fragte: „Du sag mal ... welcher Wein macht einen Mann glücklich?"

Ich: „Äh. Ich weiss nicht."

Sie: „Aber Du arbeitest doch mit Wein und so!?"

Ich: „Ja, aber Männer sind verschieden und Weine auch."

Sie: „Aber so die Grundregeln."

Ich: „Wahrscheinlich gleich wie bei uns Frauen?"

Sie: „Wie meinst Du das?"

Ich, leicht verzweifelt: „Am besten gut und gratis??"

Sie, leicht genervt: „Was hast Du denn immer zu Hause?"

Ich: „Na, vieles. Aber mein Mann trinkt selten Wein und aber also das ist schwierig ich..."

Sie: „Also ganz generell jetzt, komm schon."

Ich: „Ohje, ich habe meine Playboy-Ohren irgendwo verloren, ich geh die jetzt suchen. Aber ich schreib Dir was über die Must-haves für Keller und Kühlschrank, versprochen."

Dieses Versprechen löse ich an dieser Stelle ein:

Wenn er schlafen soll: ein schwerer Amarone aus dem Keller.

Wenn er alles andere als schlafen soll: Champagner aus dem Kühlschrank.

Mehr kommt mir beim besten Willen nicht in den Sinn.

Ich hoffe, ich bin trotzdem noch zur Hochzeit eingeladen...

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.