Aktualisiert 09.12.2008 14:06

Tanjas TagebuchWellness, Bling-Bling und ein wenig Kultur

Glamour-DJane und Model Tanja La Croix ist zur Zeit auf Tour im nahen Osten. Gestern machte sie Halt in Beirut.

08. Dezember 2008

Hallo 20 Minuten

Wir hatten heute keine Kraft mehr irgendwas zu unternehmen, wir haben allerdings den Wellnessbereich vom Hotel besucht. Die gestrige Nacht war extrem anstrengend, aber super toll.

Diese Stadt ist definitiv voll auf Power, sie lebt 24 Stunden rund um die Uhr. Es ist immer was los und die Partys dauern bis in die frühen Morgenstunden. Von arabischen Dance-Bars bis zum edlen und stylischen Openair-House, wo sie grosse DJs buchen wie Armin Van Büren oder Tiesto Club über Shisha Locations. Überall gibt es ausserordentlich viele junge Leute. Immens schöne Frauen, welche immer total sexy gekleidet sind - aber auch Frauen, von denen man kaum die Augen sieht, weil sie verhüllt sind.

Die Menschen hier in Beirut waren überaus hilfsbereit und anständig zu uns. Und an erster Stelle unermüdlich, was Partys angeht. Wir müssen uns jetzt aber langsam fertig machen für den kommenden Abend im «Palais by Cristal Club». Ich bin schon total nervös.

Später am Abend …

Wir wurden um 18.30 Uhr vom Hotel Ramada abgeholt. Unser Chauffeur hatte den Auftrag, uns in die Stadtmitte (Downtown) zu fahren. Auf der Fahrt in die Stadt gibt es einige tolle Eindrücke zu sammeln, wir sehen viele schöne Gebäude. Es ist eine Mischung aus orientalisch und modern. Alle 200 Meter stehen Männer in Tarnanzügen und Maschinengewehren herum. Angekommen im Downtown treffen wir den Club-Inhaber des «Taboo Club» und den DJ Thomas Gold aus Deutschland, der sein Set vor mir spielen wird.

Es ist ein typisch libanesisches Restaurant: ganz klein und alles aus Holz uns Stein gebaut. Es werden verschiedene Vorspeisen am Tisch serviert. Immer mehr und mehr. Der Tisch ist total belegt und ich habe kaum Platz, mein Getränk abzustellen.

Die Vorspeisen sind zum Teil nicht genau identifizierbar, aber ich probiere alles aus und es schmeckt super.

Sexy Frauen - und Männer im Tarnanzug

Nach einer geselligen kleine Runde und einem super fernöstlichen Nachtessen, schlendern wir noch durch die Gassen, um unser Essen zu verdauen. Es sind sehr viel schöne Shops und kleine Restaurants zu sehen. Schuhe mit Swarovskisteinen - überall «Bling-Bling»! Ein Bodyguard folgt uns auf Schritt und Tritt!

Es sind viele Leute auf der Strasse, schöne Frauen, die sexy gekleidet sind, Männer im Tarnanzug, welche die Personen untersuchen, die diese Gassen besuchen wollen. Wir mussten am Eingang dieser Gassen unsere Taschen öffnen und wurden kontrolliert.

An die Arbeit!

Es ist Zeit, ins Hotel zurückzukehren, da wir uns fertig machen und stylen müssen für den heutigen Abend.

Rasant bringt uns der Chauffeur anschliessend vom Hotel zum Club, wo die anderen schon alle auf uns gewartet haben. Thomas Gold spielt bereits sein Set. Zwei Bodyguards führen mich zum DJ Pult, da ich in wenigen Minuten meinen Auftritt habe. Es sind viele Leute gekommen und es hat sich auch schon eine Menschenmenge hinter dem DJ-Pult sichtbar gemacht. Sie stehen da mit grossen Augen und sind gespannt auf mein Set.

Einer der Bodyguards rückt mir etwas zu sehr auf die Pelle und ich bitte ihn höflich, mir doch ein wenig mehr Freiraum zu lassen.

Nach einem super coolen und deutlich härterem Set als in der Schweiz beende ich meinen Auftritt mit meinem eigenen Song und ein paar Worte fürs Publikum.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.