Aktualisiert 08.02.2010 21:10

Uznach SGWelpe wurde gar nicht ausgesetzt

Der Fall des ausgesetzten Hundebabys Zabo ist geklärt. Ein 26-jähriger Mann gab Ende Januar der Polizei an, dass der junge Berner Sennenhund auf einem Spielplatz in Uznach ausgesetzt worden sei.

Nun hat sich aber herausgestellt, dass er selber dahintersteckte. Der Mann hatte sich nämlich in das kleine Pelztier verguckt und es kurzerhand der Besitzerin gestohlen. Er musste dann aber feststellen, dass er gar keine Zeit für Zabo hatte. Um ihn wieder loszuwerden, erfand er diese Lügengeschichte. Gegen ihn läuft jetzt eine Anzeige wegen Irreführung der Rechtspflege. (20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.