Skeleton: Weltcup-Gesamtsieg für Martins Dukurs
Aktualisiert

SkeletonWeltcup-Gesamtsieg für Martins Dukurs

Zwei Wochen nach seiner überraschenden WM-Niederlage hat sich Skeleton-Ausnahmekönner Martins Dukurs beim Saisonfinale in Sotschi mit dem Weltcup-Gesamtsieg getröstet und diesen auch noch veredelt.

Der 28-jährige Lette kürte sich mit seinem 25. Weltcup-Sieg auf der Olympiabahn von 2014 zum vierten Mal in Folge zum Gewinner der Gesamtwertung.

Da Martins Dukurs zuvor auch die Rennen in Igls und Königssee gewonnen hatte, sicherte er sich zudem die neugeschaffene «Triple Trophy» mit einem Jackpot von 100'000 Euro. Bei der WM vor zwei Wochen in St. Moritz hatte sich der dominierende Skeleton-Fahrer der vergangenen Jahre noch knapp dem Russen Alexander Tretjakow geschlagen geben müssen.

Sotschi (Russ). Weltcup-Final. Männer:

1. Martins Dukurs (Lett) 1:54,12.

2. Alexander Tretjakow (Russ) 0,17 zurück.

3. Frank Rommel (De) 1,40.

4. John Daly (USA) 1,47.

5. Thomass Dukurs (Lett) 1,60.

6. Alexander Kröckel (De) 1,66.

Ferner die Schweizer (nicht im Finaldurchgang): 23. Lukas Kummer. 24. Michael Höfer.

Weltcup-Schlussklassement (9/9): 1. Martins Dukurs 2010. 2. Tomass Dukurs 1746. 3. Kröckel 1636. Ferner: 22. Höfer 528. 23. Kummer 470. (si)

Deine Meinung