Aktualisiert

Weltmeister Lüthi: Bluewin verhandelt Sponsoring neu

Der WM-Titel macht den Emmentaler Töfffahrer Thomas Lüthi weltweit bekannt. Hauptsponsor Bluewin.ch weiss noch nicht, wie er damit umgehen soll.

Der Sponsoringvertrag zwischen Tom Lüthi und Bluewin wird neu verhandelt. Ursprünglich unterstützte Bluewin den Emmentaler Töfflibueb, weil er ein «erfolgversprechender und sympathischer Schweizer Sportler war und perfekt zur Thematik schnelles Internet über ADSL passte», schreibt Bluewin.

«Nach drei Jahren und einem WM-Titel gilt es die Situation neu zu beurteilen», sagt Melanie Schneider, Leiterin PR, Sponsoring & Events bei Bluewin. Details zu den Verhandlungen will sie nicht nennen. Schneider betont aber, dass Bluewin.ch ein Schweizer Internet-Portal bleibt und somit die internationale Bekanntheit nicht im Zentrum des Interesses steht.

«Firmen haben Angst vor Einzelsportlern wie Lüthi», sagt Werber Hermann Strittmatter. Passiert ein Missgeschick, leidet auch das Image des Geldgebers, erklärt er. Ein solches Engagement gelte als hoch riskant.

(mhb)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.