Motorsport: Weltmeister Ogier gewinnt Heimrallye
Aktualisiert

MotorsportWeltmeister Ogier gewinnt Heimrallye

Sébastien Ogier machte an seinem Heimrennen in Strassburg den doppelten Triumph perfekt. Nachdem sich der VW-Pilot bereits am Freitag vorzeitig den Weltmeistertitel gesichert hatte, stellte er auch den siebten Saisonsieg sicher.

Ogier gewann seine Heimrallye im Elsass nach 2011 zum zweiten Mal. Drei Tage nachdem der 29-jährige Franzose zum Auftakt bereits den nötigen Punkt zum vorzeitigen WM-Triumph geholt hatte, sicherte er sich am Sonntag den Sieg mit 12,2 Sekunden Vorsprung auf den Spanier Daniel Sordo. Ogiers Teamkollege Jari-Matti Latvala (Fi) erreichte nach den 20 Prüfungen das Ziel mit 19,5 Sekunden Rückstand als Dritter. Der Belgier Thierry Neuville, der vor dem Anlass als einziger noch theoretische Chancen auf den Weltmeistertitel gehabt hatte, wurde Vierter. Für Ogier war es bereits der siebte Sieg im elften Saisonrennen.

Weniger gut lief es Sébastien Loeb, dem letztjährigen und insgesamt neunfachen Weltmeister. Der 39-Jährige, der in diesem Jahr nicht mehr alle WM-Läufe bestritt, überschlug sich am Sonntagmorgen und musste seine letzte Rallye aufgeben. 2014 wird der Franzose in der Tourenwagen-WM an den Start gehen.

Strassburg. Rallye-WM. Rallye de France (22 Prüfungen/312,14 km):

1. Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (Fr), VW Polo R, 2:53:07. 2. Daniel Sordo/Carlos del Barrio (Sp), Citroën DS3, 0:12,2 zurück. 3. Jari-Matti Latvala/Miika Anttila (Fi), VW Polo R, 0:19,5. 4. Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul (Be), Ford Fiesta RS, 1:14,1. 5. Jewgeni Nowikow/Ilka Minor (Russ/Ö), Ford Fiesta RS, 3:10,9. 6. Mikko Hirvonen/Jarmo Lehtinen (Fi), Citroën DS3, 3:37,7.

WM-Stand (11/13): 1. Ogier (Fr) 238 (Weltmeister). 2. Neuville (Be) 142. 3. Latvala (Fi) 125. 4. Sordo 117. 5. Hirvonen 111. 6. Mads Östberg (No), Ford Fiesta RS, 81. 7. Sébastien Loeb (Fr), Citroën DS3, 68. Ferner: 27. Olivier Burri (Sz) 2. (si)

Deine Meinung