Sorge um Lara van Ruijven: Weltmeisterin (27) kämpft im Spital um ihr Leben
Aktualisiert

Sorge um Lara van RuijvenWeltmeisterin (27) kämpft im Spital um ihr Leben

Die niederländische Spitzen-Eisschnellläuferin ringt wegen schweren Schäden am Immunsystem mit dem Tod.

1 / 2
Lara van Ruijven wurde 2019 Weltmeisterin im Eisschnelllauf über die 500-Meter-Distanz.

Lara van Ruijven wurde 2019 Weltmeisterin im Eisschnelllauf über die 500-Meter-Distanz.

Foto: Imago
Die Niederländerinnen Yara van Kerkhof, Suzanne Schulting, Rianne de Vries and Lara van Ruijven (ganz rechts) jubeln beim ISU World Cup Short in Dordrecht.

Die Niederländerinnen Yara van Kerkhof, Suzanne Schulting, Rianne de Vries and Lara van Ruijven (ganz rechts) jubeln beim ISU World Cup Short in Dordrecht.

Foto: Keystone

Darum gehts

  • Lara van Ruijven ist Weltmeisterin und dreifache Europameisterin im Eisschnelllauf.
  • Doch momentan ringt die 27-jährige Niederländerin nach einer Autoimmun-Erkrankung mit dem Tod.
  • Ihr Nationaltrainer hofft, «dass alles wieder gut wird».

Weltmeisterin Lara van Ruijven steht vor ihrem härtesten Kampf. Die 27-Jährige liegt seit Ende letzter Woche in einem Krankenhaus in Frankreich, ihr Zustand ist stabil aber kritisch.

Die Niederländerin leidet an schweren Schäden am Immunsystem, berichtet die Zeitung «AD». Der Eisschnelllaufverband KNSB schreibt, sie sei im Trainingslagen in den Pyrenäen schwer erkrankt, am Wochenende seien weitere Komplikationen aufgetreten. Die Sportlerin liege nun auf der Intensivstation.

Van Ruijven war Ende der vergangenen Woche mit einer Autoimmun-Erkrankung in ein Krankenhaus im französischen Perpignan eingeliefert worden. Ihr Zustand habe sich verschlechtert, teilte der Eisschnelllauf-Verband am Mittwoch in Utrecht mit. Am Wochenende habe es Komplikationen gegeben.

Ihr schwierigster Kampf

Ihr Nationaltrainer Jeroen Otter wird von der Nachrichtenagentur «ANP» zitiert: «Lara kämpft jetzt um ihr Leben. Mit einer unglaublichen Ausdauer gewann sie die Weltmeisterschaft, aber dieser Kampf ist viel schwieriger. Wir sind alle in Gedanken bei ihr und hoffen vom ganzen Herzen, dass alles wieder gut wird.»

Ihren Weltmeistertitel errang Van Ruijven 2019 bei der Kurzbahn-WM über 500 Meter. Sie ist dreifache Europameisterin und gewann 2018 in Pyeongchang Olympia-Bronze mit der Staffel.

(heute.at, Dpa)

Deine Meinung

2 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Ellush

01.07.2020, 20:41

Viel kraft dir und deiner Familie

Sportler

01.07.2020, 17:12

Alles Gute und viel Kraft, Lara!