Aktualisiert

BadmintonWeltranglisten-Erster provisorisch gesperrt

Der Weltranglisten-Erste Lee Chong Wei (32) ist vom Badminton-Weltverband (BWF) wegen Doping-Missbrauchs provisorisch suspendiert worden.

Der Malaysier war bei der WM im August in Kopenhagen positiv auf die entzündungshemmende Substanz Dexamethason getestet worden. Ein Anhörungstermin vor dem Dopingausschuss der BWF ist noch nicht festgelegt. Lee droht eine Wettkampfsperre von zwei Jahren. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.