Aktualisiert

Weltraum-Skorpione kommen zurück

Eine russische Forschungskapsel mit giftigen Skorpionen und mehreren Reptilienarten an Bord ist nach 16 Tagen Flug im Weltall am Donnerstag auf die Erde zurückgekehrt.

Das Weltraumlabor Photon-M sei an Fallschirmen in der Steppe von Kustanai im Norden Kasachstans gelandet, teilte die Flugleitzentrale bei Moskau mit. Angaben zum Zustand der Skorpione, Eidechsen, Molche und Flusskrebse nach ihrem Flug gab es zunächst nicht.

An den Tieren waren in der Schwerelosigkeit verschiedene Experimente durchgeführt worden. Die Forschungskapsel war am 31. Mai vom Weltraumbahnhof Baikonur ins All geschossen worden.

(sda)

Deine Meinung