WEMF: Anzeigenflaute 2003
Aktualisiert

WEMF: Anzeigenflaute 2003

Im vergangenen Jahr ist deutlich weniger inseriert worden. Der Rückgang der Anzeigen in den Zeitungen betrug 11,4 Prozent.

Besonders ins Gewicht fielen die Stelleninserate mit einem Rückgang von rund ein Drittel, wie die WEMF AG für Werbemedienforschung am Mittwoch mitteilte. Die kommerziellen Inserate gingen um etwas mehr als 5 Prozent zurück.

Bei den Zeitschriften schrumpfte das Volumen um 11,0 Prozent. Nur bei den Anzeigern und Gratiszeitungen lag das Volumen bei einem Minus um 2,8 Prozent praktisch auf Vorjahresniveau.

(sda)

Deine Meinung