Aktualisiert 15.10.2020 19:59

Aufatmen bei Swiss SkiWendy Holdener ist beim Saisonauftakt dabei

Als die 27-Jährige Anfang September stürzte, war unklar, ob sie zum Saisonstart in Sölden wieder fit ist. Nun ist klar: Ja, sie ist es. Holdener kann starten.

von
Nils Hänggi
1 / 3
Wendy Holdener ist am Saisonstart dabei.

Wendy Holdener ist am Saisonstart dabei.

Foto: Getty
Ihr Start war unklar. Die zweimalige Kombinations-Weltmeisterin hatte Anfang September eine nicht-verschobene Fraktur des rechten Wadenbeinkopfes erlitten.

Ihr Start war unklar. Die zweimalige Kombinations-Weltmeisterin hatte Anfang September eine nicht-verschobene Fraktur des rechten Wadenbeinkopfes erlitten.

Foto: Freshfocus
Auch Lara Gut-Behrami startet am Samstag in die neue Ski-Saison. 

Auch Lara Gut-Behrami startet am Samstag in die neue Ski-Saison.

Foto: Freshfocus

Wendy Holdener wird beim Weltcup-Auftakt der Frauen am Samstag in Sölden starten. Dies gab die 27-Jährige am Donnerstag nach einem weiteren Schneetraining auf der Diavolezza bekannt. «Ich hatte ein paar gute Trainingstage und fühle mich wohl. Das Team und ich haben gemeinsam entschieden, dass ich in Sölden starten werde. Darüber freue ich mich sehr», so Holdener.

Ein Start Holdeners im Riesenslalom auf dem Rettenbachgletscher war zuletzt offen. Die zweimalige Kombinations-Weltmeisterin hatte Anfang September eine nicht-verschobene Fraktur des rechten Wadenbeinkopfes erlitten.

Auch Gut-Behrami am Start

Die weiteren Schweizer Starterinnen für den Riesenslalom am Samstag (hier im Ticker) sind neben Holdener Michelle Gisin, Lara Gut-Behrami, Andrea Ellenberger, Corinne Suter, Camille Rast und Priska Nufer. Vor allem bei Gut-Behrami gab es zuletzt Unklarheiten, da Valon Behrami, ihr Mann, Anfang Woche erneut positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
9 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Sepp

15.10.2020, 20:35

Und dann wird wieder rum geheult wenn es zu einer neuen Verletzung kommt. Auch Fr. Goldener ist nur ein Mensch und so schnell verkeilt eine Fraktur nicht.

Ex-Maler 50

15.10.2020, 19:15

Das ist eine sehr erfreuliche Nachricht für Wendy Holdener y uns Schweizer Skifans! Ich wünsche Wendy Holdener viel Spass y Erfolg. Hopp Swisskiteam

thuuri

15.10.2020, 19:08

alle massnahmen wegen einem mangelhaften test der nicht mal den covid19 virus nachweisen kann.