Solange Knowles: Wenig Neues von Baby-Beyoncé
Aktualisiert

Solange KnowlesWenig Neues von Baby-Beyoncé

Solange Knowles klebt das Prädikat «kleine Schwester» wie Kaugummi an den Absätzen. «I?m not her and never will be», bereimt die 22-Jährige den Kinderzimmer-Komplex gegenüber der grossen Schwester Beyoncé. Und weiter: «Two girls gone in different directions, striving towards the same galaxy.»

von
Marco Rüegg

Immerhin hockt Solange keineswegs faul auf ihrem knackigen Hintern herum: Seit dem Debüt vor fünf Jahren jobbt sie als Model, Tänzerin und Schauspielerin.

Und die neue Musik? Nun, so neu ist die gar nicht. Wer zu Mary J. Blige mit den Hüften wackelt, wackelt bei der mit Neptunes-Beat frisierten Single «I Decided» weiter (zu hören ironischerweise auf der offiziellen Beyoncé-My­Space-Seite).

Bloss haben Mark Ronson und andere Studio-Meister allen Schmutz aus den Retro-Jazz-Funk-Arrangements rausgehobelt. Die Emotionen ersticken so in einer Staubwolke der Perfektion. Einzig das psychedelisch-technoide «Cosmic Journey» hebt sich vom Einheitsbrei ab, ist aber immer noch Lichtjahre vom siebten R'n'B-Himmel entfernt – und der Familien­name bleibt das einzig Galaktische an «Hadley St. Dreams».

Deine Meinung