Pratteln BL: Wenig VIP-Tickets verkauft – dem Eidgenössischem droht Millionenloch

Publiziert

Pratteln BLWenig VIP-Tickets verkauft – dem Eidgenössischem droht Millionenloch

Rund 400’000 Personen besuchten das Eidgenössische Schwingfest in Pratteln. Trotz des Publikumserfolgs droht den Veranstaltern aber ein Millionendefizit.

von
Lukas Hausendorf
1 / 4
Jubel vor vollen Rängen: Sportlich war das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Pratteln eine voller Erfolg.

Jubel vor vollen Rängen: Sportlich war das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Pratteln eine voller Erfolg.

ESAF
Rund 400’000 Personen besuchten die Arena und grosse Festmeile in Pratteln. Der Bau der Infrastruktur für das ESAF verschlang Millionen.

Rund 400’000 Personen besuchten die Arena und grosse Festmeile in Pratteln. Der Bau der Infrastruktur für das ESAF verschlang Millionen.

ESAF
«Das Erreichen einer ausgeglichenen Festabrechnung stellt eine Herausforderung dar», teilten die Organisatoren nun mit.

«Das Erreichen einer ausgeglichenen Festabrechnung stellt eine Herausforderung dar», teilten die Organisatoren nun mit.

ESAF

Rund 400’000 Besuchende erlebten vom 26. bis zum 28. August das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest (ESAF) in Pratteln im Baselbiet. In einer Medienmitteilung des OK-Präsidialausschusses wurde nun gestern mitgeteilt, dass die Festlichkeiten wohl kostspieliger waren, als zu Beginn budgetiert. «Das Erreichen einer ausgeglichenen Festabrechnung stellt eine Herausforderung dar», heisst es in der Mitteilung. Das Organisationskomitee geht demnach von einem Defizit aus.

Wie das «Regionaljournal» von SRF berichtet, gehen die Organsiatoren derzeit von einem Fehlbetrag von zwei bis vier Millionen Franken aus. 

Mehrere Ursachen und Erkenntnisse hätten dazu geführt. Zum einen waren die Erschliessung des Festgeländes mit Wasser, Abwasser und Strom sowie das ÖV-Angebot nicht kostendeckend finanzierbar. Zum anderen haben die Organisatoren Mindereinnahmen bei den VIP-Tickets und Supporterschaften verzeichnet. Bis März 2023 soll die finale Abrechnung vorliegen, heisst es. ‌ Man setze alles daran, dass bis dahin eine ausgeglichene Rechnung vorliege.

Warst du am ESAF in Pratteln?

Aktivier jetzt den Basel-Push!

Deine Meinung

70 Kommentare