Kanton Schwyz: Weniger Abfall - wegen Wirtschaftskrise?

Aktualisiert

Kanton SchwyzWeniger Abfall - wegen Wirtschaftskrise?

Im Kanton Schwyz wurde im vergangenen Jahr eine Gesamtabfallmenge von 65 000 Tonnen registriert. Das sind 4 Prozent weniger als 2007. Beim Kehricht war ein Rückgang von 3,6 Prozent auf 38 400 Tonnen zu verzeichnen.

Der Rückgang sei vermutlich ein Anzeichen der schlechten Wirtschaftslage, heisst es in einer Medienmitteilung des schwyzerischen Amtes für Umweltschutz vom Donnerstag. Erfahrungsgemäss korrespondiere die Abfallmenge mit der Konjunktur.

Erfreulicherweise werde nicht nur weniger Abfall entsorgt, heisst es weiter. Auch der Anteil der verwertbaren Abfälle nehme langsam aber stetig zu. Seit 1995 verdoppelte sich die Recyclingrate von 26 auf 52 Prozent. Probleme ortet das Amt für Umweltschutz dagegen beim Littering. (sda)

Deine Meinung