Aktualisiert

ZürichWeniger Abfalleimer in den neuen S-Bahnen

«Man wird nie wieder die Knie am Abfall­kübel stossen», verspricht SBB-Sprecher Daniele Pallecchi. Möglich machen dies die neuen Doppelstock-Kompositionen (Dosto) von Stadler Rail, die ab 2012 für die Zürcher S-Bahn unterwegs sind.

Dort sind in den einzelnen Abteilen keine Abfalleimer mehr vorgesehen – stattdessen gibt es grössere Abfall­kübel bei den Ausgängen. Befürchtungen, dass der Abfall künftig auf dem Boden landet, teilt Pallecchi deshalb nicht. Zudem würden die Züge mehrmals täglich gereinigt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.