Weniger Alkohol an Jugendliche
Aktualisiert

Weniger Alkohol an Jugendliche

Der Alkoholverkauf an Jugendliche in Tankstellenshops ist nach einem Pilotprojekt der Erdölvereinigung zurückgegangen.

Testkäufe zeigten, dass das Gesetz in zwei von drei Fällen eingehalten wird. Vor der Kampagne gelang es noch mehr als der Hälfte der Jugendlichen, an den Tankstellen Alkohol zu kaufen. Während des Projekts im Kanton Zürich wurden 300 Shopangestellte speziell geschult. Die Fachstelle für Alkohol- und andere Drogenprobleme bewertet das Projekt positiv, Sprecherin Janine Messerli sagt aber: «Es gibt immer noch zu viele Fälle.»

Deine Meinung