Aktualisiert 03.02.2005 09:34

Weniger Asylgesuche im Kanton Schwyz

Wie in der ganzen Schweiz ist auch im Kanton Schwyz im vergangenen Jahr die Zahl der Asylsuchenden zurückgegangen.

Der Regierungsrat senkt deshalb laut Communiqué vom Donnerstag die Aufnahmekapazität in den Asylzentren um 300 auf 1200 Plätze.

Insgesamt wurden Ende Dezember 2004 im Kanton Schwyz 808 (Vorjahr: 915) Asylsuchende betreut. Von ihnen waren 123 in den beiden Durchgangszentren in Morschach und Euthal-Einsiedeln sowie 685 in den Aslyzentren der Gemeinden untergebracht.

Diese Entspannung im Asylbereich erlaube eine Senkungen der Aufnahmekapazitäten, heisst es im Communiqué. So wurde der Pesonalbestand in den beiden Durchgangszentren auf Anfang Jahr um ein Fünftel reduziert. Die Zahl der Plätze, die die Gemeinden für Asylsuchende bereithalten müssen, wird von 1500 auf 1200 gesenkt.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.