Quartalszahlen: Weniger Flüge, aber mehr Passagiere für die Swiss
Aktualisiert

QuartalszahlenWeniger Flüge, aber mehr Passagiere für die Swiss

Die Airline Swiss konnte in den ersten drei Monaten ihre Flüge besser auslasten. Im ganzen Lufthansa-Konzern gingen die Zahlen der Fluggäste aber weiter zurück.

Im ersten Quartal 2015 nahm die Zahl der Passagiere der Swiss um 0,2 Prozent auf rund 3,53 Millionen zu.

Im ersten Quartal 2015 nahm die Zahl der Passagiere der Swiss um 0,2 Prozent auf rund 3,53 Millionen zu.

Die Fluggesellschaft Swiss profitiert von einer stabilen Nachfrage. Im ersten Quartal 2015 nahm die Zahl der Passagiere um 0,2 Prozent auf rund 3,53 Millionen zu. Während die Zahl der durchgeführten Flüge gegenüber dem Vorjahresquartal um 2,9 Prozent reduziert wurde, stieg die Auslastung leicht um 0,1 Prozentpunkte auf 78,9 Prozent.

Im März zählte die Lufthansa-Tochter 1,30 Millionen Passagiere, das sind 0,1 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Im gesamten Lufthansa-Konzern ging die Zahl der Fluggäste dagegen im vergangenen Monat um 0,2 Prozent auf 8,09 Millionen zurück. Seit Anfang Jahr beträgt der Rückgang gar 0,8 Prozent.

Die Lufthansa-Führung äusserte in der Medienmitteilung nochmals ihre Trauer und Bestürzung über den Absturz der Germanwings-Maschine in Frankreich vor drei Wochen. Am Freitag ist ein Staatsakt im Kölner Dom geplant. (sda)

Deine Meinung