Aktualisiert 16.02.2004 21:32

Weniger Gäste in Luxushotels

Weniger Betriebserlös, weniger Logiernächte und weniger Gäste aus Fernost.

Im vergangenen Jahr musste die Grand Hotel Victoria-Jungfrau AG, zu der auch das Hotel Palace in Luzern gehört, einen Umsatzrückgang von 8,5 Prozent auf 50,8 Millionen Franken hinnehmen. Der Rückgang wird vor allem auf Umbauarbeiten im Palace und auf einen generellen Nachfrageeinbruch in Luzern zurückgeführt.

Die Branche hatte im vergangenen Jahr mit schwierigen Rahmenbedingungen zu kämpfen: Die Buchungen aus den USA haben das frühere Niveau noch nicht erreicht, die Gäste aus Fernost sind fast gänzlich ausgeblieben.

In Interlaken stammte erstmals mehr als die Hälfte der Gäste aus der Schweiz. In beiden Betrieben sank die durchschnittliche Zimmerauslastung gegenüber dem Vorjahr von 57,8 auf 52,1 Prozent.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.