ST. GALLEN: Weniger Übernachtungen in Ostschweizer Hotels
Aktualisiert

ST. GALLENWeniger Übernachtungen in Ostschweizer Hotels

Die Hotellerie des Kantons St. Gallen musste im November 2008 einen Rückgang an Gästen verzeichnen.

Die Übernachtungen nahmen im Vorjahresvergleich um neun Prozent ab. Einzig das Toggenburg konnte sich leicht steigern. St. Gallen und Umgebung litt hingegen am meisten: Dort gab es zwölf Prozent weni­-ger Logiernächte. Der Grund liegt laut Staatskanzlei in der aktuellen Wirtschaftskrise.

Deine Meinung