Weniger Verkehrsunfälle in Basel-Stadt
Aktualisiert

Weniger Verkehrsunfälle in Basel-Stadt

Im vergangenen Jahr ereigneten sich im Kanton Basel-Stadt laut Unfallstatistik 3292 Verkehrsunfälle.

Das sind 224 oder 6,4 Prozent weniger als im Vorjahr (3516). Auch die Zahl der verletzten Personen nahm um 59 oder 9 Prozent auf 600 ab. Bei einem Unfall getötet wurden drei Personen (2003: 7). Die geschätzte Schadenssumme belief sich auf 8,5 Millionen Franken (9,6 Millionen).

Alkoholunfälle haben von 98 im Vorjahr auf 71 abgenommen. Es gab auch weniger Fahrradunfälle: Sie sanken von 184 auf 170. Zugenommen haben aber die Unfälle mit Kinderbeteiligung: Im vergangenen Jahr waren 43 Kinder verunfallt; 2003 waren es mit 36 noch 19 Prozent weniger. Ebenfalls um 7 Prozent auf 135 gestiegen sind die Unfälle mit Fussgängern. 50 davon ereigneten sich auf Fussgängerstreifen.

(lvi)

Deine Meinung