Nach der Bergung: Wenigstens der Motor der MS Schwan läuft noch

Aktualisiert

Nach der BergungWenigstens der Motor der MS Schwan läuft noch

Beim heftigen Gewitter sank letzte Woche die MS Schwan im Zugersee. Der Schaden am historischen Schiff ist gross. Doch der Motor läuft noch.

von
bee

Musik in den Ohren für jeden Schiffsfan: Der Motor der MS Schwan läuft wieder. (Video: Keystone)

Die Bergungsaktion am 7. August war spektakulär: Ein Pneukran, der eine Last von 300 Tonnen heben kann, konnte die MS Schwan wieder an Land hieven. Das fast hundertjährige Schiff war einen Tag zuvor während eines heftigen Unwetters im Hafen von Zug gesunken.

Dazu legten Polizeitaucher dem Schiff, das in rund zehn Metern Tiefe auf dem Grund des Sees lag, einen Gurt an. Anschliessend konnte das 17 Tonnen schwere Wrack etwas angehoben und das Wasser abgepumpt werden, bevor es vollständig aus dem Wasser gezogen werden konnte.

Die Schadenssumme dürfte sich in einem sechstelligen Bereich bewegen. Inneneinrichtung, Mobiliar und die Decke des Schiffes haben Totalschaden erlitten.

Schon 2014 wieder auf dem Zugersee?

Für einen Lichtblick sorgt hingegen der Motor der MS Schwan. Zwei Spezialisten haben ihn unter die Lupe genommen – und diesen wieder zum Laufen gebracht. Die beiden Polymechaniker werden sich in den nächsten Wochen nun mit der aufwändigen Reparaturarbeit beschäftigen.

Das macht den Schiffsbetreibern Hoffnung, denn sie verfolgen ein ehrgeiziges Ziel: Bereits im nächsten Jahr soll das beliebte Ausflugsschiff wieder auslaufen.

Deine Meinung