Fette Sau und The Lonely Brokkoli: Wenigstens die Resti-Namen lassen uns noch schmunzeln
In the Cut Travel
Aktualisiert

Fette Sau und The Lonely BrokkoliWenigstens die Resti-Namen lassen uns noch schmunzeln

Kaum eine Branche ist von Corona so hart betroffen wie die Gastronomie. Weil es momentan kaum Grund zur Freude gibt, haben wir nach den 22 schrägsten und lustigsten Namen von Restaurants und Bars in Europa gesucht.

von
Lucien Esseiva
Mit diesem Broccoli könnte man wirklich Mitleid haben, denn das Münchner Lokal ist ein waschechtes Steakhouse und auf grosse Fleischstücke und Burger spezialisiert. 
The Lonely Broccoli (München)

Mit diesem Broccoli könnte man wirklich Mitleid haben, denn das Münchner Lokal ist ein waschechtes Steakhouse und auf grosse Fleischstücke und Burger spezialisiert.

Thelonelybroccoli.com
Hier stimmt der Name wenigstens mit dem Angebot überein. In der Fetten Sau setzt man auf geräuchertes Fleisch und Bier. 
Fette Sau (New York)

Hier stimmt der Name wenigstens mit dem Angebot überein. In der Fetten Sau setzt man auf geräuchertes Fleisch und Bier.

Fettesaubbq.com
Okay, richtigerweise sollten Esswaren, die eine Wampe machen, Hüftgold heissen. Aber im Lokal Hüftengold serviert man auch eher gesunde Frühstücke und Speisen – darum ist das so schon in Ordnung. 
Hüftengold (Stuttgart)

Okay, richtigerweise sollten Esswaren, die eine Wampe machen, Hüftgold heissen. Aber im Lokal Hüftengold serviert man auch eher gesunde Frühstücke und Speisen – darum ist das so schon in Ordnung.

https://hueftengold.de/brunch/

Deine Meinung

21 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Nicht auf dem Laufenden

16.01.2021, 11:25

Habe ich was verpasst, ist Kanada der EU beigetreten?

Schnitzel schon weg

16.01.2021, 11:22

Wie war das nun mit dem Rest. Die Serviette? Habe da kein Schnitzel im Teller gesehen.

Einfach gesagt

16.01.2021, 11:18

Viele Beizen sind einfach nur schlecht, schlimm und pfui. Aber auch sie haben scheinbar ihre Kundschaft. Mein Vorschlag an die Beizer. Nützt die Zeit um mal so richtig, in allen Ecken zu putzen, alles zu reparieren und vielleicht das eine oder andere zu ersetzen. Ganz schlimm finde ich immer die Toiletten; die werden in vielen Betrieben grob vernachlässigt. Auch Gläser und Geschirr sind oft in desolatem Zustand. Und vielen Tischen täte ein Abschleiffen oder ein neues Deckblatt gut. Etwas Farbe kommt immer gut; vielleicht mal den Zigaretten Teer der letzten 50 Jahre abkratzen, grundieren und neu streichen. Und in der Küche mal alle Tiefkühler, Kühlschränke, Herde, Öfen und Schubladen reinigen. Und auch die Kunststoffbretter abschleifen oder ersetzen (Holz ist in der Lebensmittelbranche verboten).