St. Gallen: Wenn aus der Haltestelle Ruhsitz «Silent!Sit!» wird
Aktualisiert

St. GallenWenn aus der Haltestelle Ruhsitz «Silent!Sit!» wird

Der St. Galler René Rödiger hat den städtischen Busplan ins Englische übertragen. Aus der Haltestelle Ruhsitz wurde etwa «Silent!Sit!».

von
taw
1 / 8
Ein ganzes Wochenende brauchte René Rödiger...

Ein ganzes Wochenende brauchte René Rödiger...

die rund 200 Haltestellen des städtischen Busnetzes zu übersetzen.

die rund 200 Haltestellen des städtischen Busnetzes zu übersetzen.

Digitalsg
Viele Stationen waren rasch übersetzt...

Viele Stationen waren rasch übersetzt...

«Im Netz begegnen mir immer wieder Übersetzungen berühmter Fahrpläne, so zum Beispiel jene des U-Bahn-Plans Londons», sagt René Rödiger. Irgendwann war für den 35-jährigen St. Galler klar: «So eine Übersetzung muss auch für unseren städtischen Bus-Plan her.»

Das Vorhaben nahm ein Wochenende in Anspruch. «Mir war gar nicht bewusst, dass es fast 200 Haltestellen in St. Gallen gibt», so Rödiger. Rund 130 Stationen waren ziemlich schnell übersetzt. «Es gab allerdings einige Knacknüsse», so Rödiger. Die Schwierigkeit bestand laut Rödiger darin, dass die deutschen Bezeichnungen der Haltestelle oft mehrere Bedeutungen haben, englisch aber nur ein Wort dafür existiert.

Some Dead German Writer Street

Einige Haltestellen wurden wörtlich übersetzt, so wurde aus dem Marktplatz etwa der Market Place, aus der Rosenbergstrasse die Rosemountain-Street. Andere Übersetzungen sind freier, wie das Beispiel Goethestrasse zeigt. Diese wurde kurzerhand zur Some Dead German Writer Street. Aus der Dufourstrasse wurde Where Economy and a General meet.

Die Übersetzung, die schon vor einer Weile entstanden ist, wird derzeit fleissig auf sozialen Netzwerken geteilt. «Ich habe viel positives Feedback erhalten, vor allem Ortskundige haben ihren Spass daran», so Rödiger. Die VBSG habe sich bisher nicht bei ihm gemeldet.

Deine Meinung