Aktualisiert 15.02.2006 18:28

Wenn Beck und Bondi gemeinsam in die Skiferien fahren….

Ideales Skiwetter in der ganzen Schweiz – Grund genug für Familie Beck, ein Time-out zu nehmen und eine erholsame Woche in den Bergen einzuschalten.

Die neue Folge Beck&Bondi von Swisscom Fixnet würde aber gänzlich aus der Reihe fallen, würden die Bondis den Becks nicht einen gehörigen Strich durch die Skiferienrechung machen…

«Endlich Ferien», frohlockt Daniel Beck voller Enthusiasmus auf seinem Balkon und geniesst strahlendblauen Ferienhimmel. Man stelle sich vor: Frühmorgendliche Gymnastik auf dem Balkon, idyllisches Glockengeläut von der nahen Kirche her, erholsame Spaziergänge in der einladenden Schneepracht, sportliche Herausforderungen auf der Langlaufloipe. Und dies alles ohne Alltagsstress, Kälte und Nebel und... natürlich den nervenden Bondi.

Aber ach du lieber Schreck, da haben die Becks einmal mehr den Bondi und seinen Anhang nicht auf der Skiferienrechnung: Der böse Zufall will es, dass sich die Bondis ausgerechnet in der Nachbarswohnung des heimatlichen Châlets eingenistet haben und keine Gelegenheit verpassen, ihre Anwesenheit laufend unüberhörbar und äusserst unangenehm unter Beweis zu stellen.

Aber auch in der freien Natur folgt ein Ärgernis dem anderen: Anstatt die gesuchte Ruhe hat Daniel Beck stetig Lautsprecher Bondi klettenmässig im Schlepptau; dieser kann selbst auf der Piste nicht auf den Wetterbericht via Mobile verzichten. Und anstatt Wind und Schneetreiben auf der Alpenkette geniessen zu können, muss der geplagte Beck den tollpatschigen Bondi auf dessen wilden Brett neben sich am Bügellift ertragen. Aber auch die anderen Familienmitglieder gehen gehörig auf den Nerv: «Der klebt ständig an mir», kann sich Sara den Belästigungen von Denis Bondi fast nicht erwehren.

Inspiriert durch die via Mobile eingeholten Horoskopmeldungen von Mutter Iris - «in der Liebe sind ihre kommunikativen Fähigkeiten gefragt, gehen sie unbeschwert auf ihre Liebe zu» – versucht der Junior in der Pipe «dadylike» gehörig zu imponieren. Und endlich hört man ihm zu, wenn auch bloss gezwungenermassen: Der Pistenwart macht Feierabend und vergisst die zwei «Turteltäubchen», die auf dem alles andere als Wärme spendenden Sessellift verharren müssen.

Für Aufregung ist also auch in der Skiferien-Beck&Bondi-Episode von Swisscom Fixnet massenweise gesorgt.

Was genau im Spot passiert, erfahren Sie im

Video: «Im Schnee» (wmv)

In der letzten Folge Beck&Bondi von Swisscom Fixnet waren bei Bondis alle aus dem Häuschen und bei der Nachbarsfamilie Beck wackelten die Wände, dass es nur so krachte. Wir wollten von Ihnen wissen, welcher der beiden Familien Sie denn lieber angehören würden?

Ihr Voting hat es an den Tag gebracht:

Voting-Resultat

Auch das noch: Nun müssen Becks Bondis auch noch in den Ferien hautnah erdulden.

Dabei hätten sie es doch nur alle allzu gerne gemütlich und idyllisch, die Becks…

…wie auch die Bondis.

Friedliches Geniessen von Sonne, Wind und Schneetreiben auf der Alpenkette.

Erholsames Entspannen in der Wärme und mit den modernen Kommunikationsmitteln.

Die Realität sieht aber leider gänzlich anders aus: Nicht mal auf dem Skilift hat Daniel Beck seine Ruhe.

Und auch Sara Beck fühlt sich von Bondi Junior arg bedrängt.

Dabei wärs doch so schön in der ruhigen Bergwelt.

Neuer WETTBEWERB

Gewinnen Sie einen iPod U2 Special Edition im Wert von CHF 529!

(swisscom-onlineshop)

Beantworten Sie die Frage:

Mit welcher Familie würden Sie lieber in die Skiferien verreisen?

Mit der Ruhe suchenden

Familie Beck

Mit der unternehmenslustigen

Familie Bondi

ZUM VOTING

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.