Ellbogen ins Gesicht: Wenn der «Weltfrieden» zuschlägt
Aktualisiert

Ellbogen ins GesichtWenn der «Weltfrieden» zuschlägt

Beim NBA-Spiel zwischen den Los Angeles Lakers und Oklahoma City Thunder sorgte Metta World Peace für ein Eklat. Der Lakers-Forward streckte seinen Gegner mit einem Ellbogenschlag ins Gesicht nieder.

von
pre

Ron Artest alias Metta World Peace knockt seinen Gegenspieler mit dem Ellbogen aus. (Quelle: YouTube)

Lakers-Forward Metta World Peace hatte im Spiel gegen Oklahoma City Thunder soeben einen wuchtigen Dunk versenkt. Seine Freude über die zwei Punkte fielen allerdings etwas zu heftig aus. Der Forward schlug sich nach dem Dunk mit den Fäusten an die Brust. Als ihm Harden zu nahe kam, setzte World Peace den Ellbogen ein und traf Gegenspieler James Harden mit voller Wucht im Gesicht. Der OKC-Shooting-Guard konnte nicht weiterspielen, der Verdacht auf eine Hirnerschütterung bestätigte sich glücklicherweise nicht.

Für die unfaire Aktion wurde World Peace, der eigentlich Ron Artest heisst und seinen Künstlernamen erst im letzten September erhielt, ausgeschlossen. Wieder einmal muss er mit einer langen Sperre rechnen.

Schon in der Saison 2004/05 machte der 32-jährige NBA-Spieler und Rapper mit Negativschlagzeilen auf sich aufmerksam. Während einer Partie rastete Artest aus und schlug auf die Zuschauer ein, nachdem er zuvor mit einem Becher Bier beworfen worden war. Für diese Aktion wurde er mit einer Rekord-Sperre von 73 Spielen belegt.

Bryant macht den Unterschied

Die Partie war auch sportlich hart umkämpft. Die Lakers siegten erst in der Verlängerung mit 114:106. Kobe Bryant führte die Lakers nach einem 18-Punkte-Rückstand mit 26 Zählern noch zum Sieg. Für Oklahoma realisierte Topskorer Kevin Durant gar 35 Punkte. Der Westschweizer Thabo Sefolosha brachte es auf 6 Punkte und holte zehn Rebounds herunter, davon acht unter dem eigenen Korb. Sefolosha wurde knapp 41 Minuten eingesetzt.

NBA-Spiele vom Sonntag:

Los Angeles Lakers - Oklahoma City Thunder (mit Sefolosha/6 Punkte) 114:106 n.V.

Charlotte Bobcats - Sacramento Kings 88:114.

Miami Heat - Houston Rockets 97:88.

Detroit Pistons - Toronto Raptors 76:73.

San Antonio Spurs - Cleveland Cavaliers 114:98.

Minnesota Timberwolves - Golden State Warriors 88:93.

Denver Nuggets - Orlando Magic 101:74.

Los Angeles Clippers - New Orleans Hornets 107:98.

(pre/sda)

Deine Meinung