Aktualisiert 21.03.2011 11:14

CL-AuslosungWenn die Glücksfee versagt

Bei der Champions-League-Auslosung hatten sieben der acht Viertelfinalisten einen Wunsch: Nicht gegen Barcelona antreten zu müssen. Nicht allen wurde dieser erfüllt.

von
fox

Die Reaktion der Schachtjor-Spieler auf das CL-Los. (Quelle: YouTube)

Schachtjor Donezk verzückt in dieser Saison Europa. In der Gruppenphase der Champions League holten die Ukrainer 15 von 18 möglichen Punkten, Arsenal wurde auf Rang 2 verdrängt. Im Achtelfinal hatte die AS Roma keine Chance und die erste Viertelfinal-Qualifikation in der Königsklasse war für den Klub der gerechte Lohn.

So blickten Fans und Spieler am Freitag gebannt Richtung Nyon, wo am Uefa-Hauptsitz die Viertelfinals ausgelost wurden. Die Spieler Dmytro Chygrynskiy, Darijo Srna, Andriy Pyatov und Oleksandr Chyzov setzten sich dafür in einer Reihe vor die TV-Kameras.

Die Stimmung war gut, auch noch als Barcelona als viertletztes Team gezogen wurde. Jetzt war klar: Schachtjor, Inter oder Schalke werden ins Camp Nou müssen. Sekunden später waren im Donezk-Lager allerdings die Seufzer hörbar. Als die vier Spieler nämlich ihren Verein auf dem nächsten Zettelchen lasen, wären sie am liebsten im Boden versunken. «Glücksfee» Gary Lineker wird kaum Ehrenmitglied beim ukrainischen Topklub – ausser Schachtjor schaltet die Katalanen aus.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.