Altern im Amt: Wenn die Macht Spuren hinterlässt
Aktualisiert

Altern im AmtWenn die Macht Spuren hinterlässt

Die anstehenden Rücktritte der Bundesräte Leuenberger und Merz haben es deutlich gemacht: Ein Regierungsamt bringt nicht nur Ehre, sondern geht auch ganz schön an die Substanz.

von
Jean-Claude Gerber

Als Moritz Leuenberger Ende 1995 mit viel Elan sein Amt als Bundesrat antrat, hob er sich mit Schnauz und vollem Haupthaar optisch deutlich von seinen mehrheitlich ergrauten Kollegen ab. 15 ereignisreiche Jahre später ist der Schnauz weg und die Frisur deutlich staatsmännischer geworden. Dazu ist Moritz Leuenberger im Amt vollständig ergraut. Ein Schicksal, das er mit so manchem Politiker teilt. Wie die Bildstrecke oben beweist, sind besonders US-Präsidenten anfällig für einen beschleunigten Alterungsprozess im Amt. Sowohl Bill Clinton wie auch George W. Bush sind während ihrer jeweils acht Jahre an den Schalthebeln der Macht überdurchschnittlich stark gealtert.

Auch in Barack Obamas Gesicht sind die Falten tiefer geworden. Die Folgen der Finanzkrise, der Kampf um ehrgeizige Reformpläne und der Krieg in Afghanistan sind am einstigen Hoffnungsträger in eineinhalb Jahren Regierungszeit nicht spurlos vorbeigegangen. Es scheint, als würden sich sinkende Popularitätswerte direkt im Antlitz der Politiker niederschlagen. So auch bei Bundeskanzlerin Angela Merkel. Seit es in der Koalition von Union und FDP nicht mehr rund läuft und die CDU die Mehrheit in einem Bundesland nach dem anderen verliert, haben sich tiefe Mundwinkelfalten ins Gesicht der Kanzlerin gegraben. Auch der mächtige Wladimir Putin, der seit zehn Jahren beinahe im Alleingang die Geschicke Russlands bestimmt, kann bei sich den Prozess des Alterns nicht aufhalten.

So gibt es weltweit nur einen Regierungschef, der es geschafft hat, im Amt nicht zu altern. Silvio Berlusconi, Milliardär und Ministerpräsident von Italien, hat augenscheinlich das Geheimnis ewiger Jugend entdeckt. Wie sonst ist es zu erklären, dass der Cavaliere heute über dichteres Haupthaar verfügt als beim Antritt zu seiner ersten Amtszeit im Jahr 1996. Und auch Falten scheinen sich an seinem Gesicht die Zähne auszubeissen.

Deine Meinung