Aktualisiert 11.01.2012 14:56

AngsthasenWenn die Monster tanzen

Ein Sonnenuntergang: wunderbar. Die folgende Dunkelheit: halb so wild - vorausgesetzt, es gibt den Schein einer Lichtquelle. Ansonsten wird es nicht nur im Kinderzimmer gruselig.

von
fvo
Böser Schatten oder böser Streich der Fantasie? Erzählen Sie, wo Sie die Angst packt. (Bild: Colourbox.com)

Böser Schatten oder böser Streich der Fantasie? Erzählen Sie, wo Sie die Angst packt. (Bild: Colourbox.com)

Die Monster, die beim Zufallen der Tür unter dem Bett hervorkriechen, gehören wohl für die meisten der Vergangenheit an. Die kindliche Angst vor der Dunkelheit hat unter anderem mit dem Verlust der Orientierung zu tun. Plötzlich können sich die Augen an nichts Bekanntem mehr festhalten. Mit fortschreitendem Alter hat man natürlich Übung darin, mit dem plötzlichen Nichts umzugehen. Zudem weiss man auch, seine Fantasie im Zaum zu halten. Meistens jedenfalls.

Ab und zu kommt es aber vor, dass man spätnachts noch die Wäsche machen muss. Und dafür in den kalten, kahlen Keller steigt. Alles ist ruhig, nur der Tiefkühler summt vor sich hin. Und – was war das? Nichts! Es war nichts ...

Rationalität ringt mit Fantasie

Die Kirchenglocken läuten. Zwölf Schläge, Mitternacht. Jetzt nur nicht an Geister denken. Es ist nur ein Luftstrom, nur der Wind. Vielleicht ein bisschen Pfeifen? Nein, das klingt so trostlos wie der Vorspann im Horrorfilm. Noch zwei Klammern ans T-Shirt, noch ein Blick auf die Wäscheleine. Herrjeh, damit würgen einen doch die Mörder, die aus dunklen Ecken springen! Die Rationalität kämpft mit der Fantasie, bis endlich die letzte Socke hängt und man getrost wieder nach oben steigen kann, wo die Welt in Ordnung ist.

Kennen Sie solche Situationen, in denen Sie zwar nichts Reales zu befürchten haben, aber trotzdem mit der Panik kämpfen, als stünde das Ende bevor? Vielleicht ist es bei Ihnen nicht der Keller, sondern die Weiten des Meeres, wenn Sie beim Schnorcheln um sich blicken. Auch der Estrich birgt Stoff für Schauermärchen, nicht zuletzt, weil man dort oben nie so genau weiss, woher das Knarren kommt. Und vom dunklen Wald brauchen wir ja gar nicht erst anzufangen.

Er könnte Ihnen Angst machen

Wo werden Sie zum Angsthasen?

Nun, auch wenn Sie ansonsten wie der coole Max daherkommen, gibt es doch bestimmt einen Ort, der Sie zum Schaudern bringt. Gestehen Sie in den Kommentaren unten, wo Sie die Angst packt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.