Es wird kälter – Wenn du noch nicht hast, solltest du jetzt schleunigst auf Winterreifen wechseln

Publiziert

Es wird kälterWenn du noch nicht hast, solltest du jetzt schleunigst auf Winterreifen wechseln

Trotz sinkender Schneefallgrenze darf man sich noch über sonnige Herbsttage freuen. Wegen kalter Temperaturen ist es ratsam, jetzt die Winterreifen montieren zu lassen.

von
Angela Rosser
1 / 7
Trotz warmen Winden und Sonne ist es wieder Zeit für einen Reifenwechsel.

Trotz warmen Winden und Sonne ist es wieder Zeit für einen Reifenwechsel.

Pixabay
Hoch in den Bergen liegt schon Schnee. Die Schneefallgrenze sinkt auf 1000 Meter.

Hoch in den Bergen liegt schon Schnee. Die Schneefallgrenze sinkt auf 1000 Meter.

Screenshot/Webcam Säntis
Angezuckerte Gipfel sind auch beim Grimselpass zu sehen.

Angezuckerte Gipfel sind auch beim Grimselpass zu sehen.

Screenshot/Webcam Grimsel

Darum gehts

  • Das Herbstwetter bringt warmen Wind und kalte Nächte.

  • Die Schneefallgrenze sinkt auf 1000 Meter.

  • Sommerpneus sollten jetzt runter vom Auto.

Das Wochenende ist vorbei, gilt das auch für den Herbst? «Nein, der Herbst bleibt uns noch lange erhalten», sagt Roger Perret von Meteonews. Gemäss einer Mitteilung des Wetterdienstes ziehen zwar am Dienstagvormittag einige Wolken übers Land und zwischen der Nordwestschweiz und dem Bodensee sind auch einige Tröpfchen zu erwarten. Mitte Woche bringt der Föhn aber dann schon wieder warme Luft und Sonne. Im Rheintal seien Temperaturen bis zu 24 Grad möglich.

Angezuckerte Bergspitzen

Da sich der Schnee gegen Ende Woche auf bis 1000 Meter zu fallen getraut, ist es ratsam, sich bald um einen Termin beim Garagisten zu kümmern. In den Höhen klettern die Temperaturen wohl nur noch bis auf elf Grad. «Es ist Oktober. Da ist es eigentlich sowieso wieder Zeit, die Sommerpneus gegen die Winterreifen zu tauschen», sagt Perret. Es falle in den Bergen zwar nicht besonders viel Schnee. Aber: «Ein bisschen angezuckert werden sie schon», so der Meteorologe weiter.

Viel Sonne

Wie im Oktober zu erwarten, wird es von Zeit zu Zeit auch windig: «Das ist aber normal im Herbst. Am Donnerstag könnte es fast ein erstes Herbststürmchen geben», so Perret. Auch in den Bergen komme man, dank der Sonne, die das bisschen Schnee schnell wieder in Wasser verwandelt, noch gut ohne Schneeschuhe voran.

Die Faustregel «O bis O – Oktober bis Ostern bei den Winterreifen, sei durchaus zu empfehlen», erklärt Perret weiter. «Nur schon wegen den kälteren Temperaturen am Morgen und dem Bodenfrost. Unter sieben Grad ist es besser, wenn man die Winterreifen montiert hat», so der Wetterprofi. In der Schweiz gibt es keine gesetzlich vorgeschriebenen Daten zum Reifenwechsel. Das Gesetz schreibt aber ein Minimum von 1,6 Millimetern beim Profil vor und, dass das Auto betriebssicher sein muss. Der Touring Club Schweiz rät, Reifen nicht länger als vier Winter lang zu nutzen.

Tipps für die Woche:

  • Mit der Autogarage einen Termin zum Wechseln der Pneus vereinbaren.

  • Pneus prüfen lassen, ob diese noch einen Winter lang sicher sind.

  • Neben der Sonnenbrille auch Schal und Mütze einpacken.

  • Einen Tee mehr als weniger trinken.

  • Besonders am Morgen, wegen des Bodenfrosts, gutes Schuhwerk tragen.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

16 Kommentare