Aktualisiert 01.06.2011 12:43

Rabenvater

Wenn ein Ball wichtiger ist als das eigene Kind

Bei einem Baseballspiel in den USA steht ein Vater mit seiner Tochter auf dem Arm auf der Tribüne. Als dann der Ball auf ihn zufliegt, muss er sich entscheiden – Ball oder Kind?

von
fbu

Während einem Baseball-Spiel steht ein Mann mit seiner Tochter auf dem Arm auf der Tribüne. Als der Ball auf ihn zugeflogen kann, lässt er seine Tochter fallen, um den Ball fangen zu können. (Quelle: Youtube)

Zu einer kuriosen Szene kam es während dem Spiel zwischen den Los Angeles Dodgers und den Colorado Rookies. Ein Zuschauer steht mit seinen beiden Töchtern auf der Tribüne und verfolgt das Spiel. Die kleinere Tochter hält er auf dem Arm.

Dann passiert's: Der Baseball fliegt direkt auf die kleine Familie zu. Das Familienoberhaupt sieht den Ball – und schwupps: Da lässt er die Tochter fallen und versucht die weisse Kugel zu fangen. Gelingen tut ihm das nicht. Die Entäuschung ist dem Baseball-Fan ins Gesicht geschrieben. Es vergehen einige Sekunden, bis er realisiert, dass er den Ball seiner Tochter vorgezogen hatte. Erst dann vergewissert er sich, ob es der Kleinen gut geht. Abgsehen von einem kleinen Schock hat sie den Fehlentscheid ihres Vaters aber gut überstanden.

Immer wieder kommt es zu ungewöhnlichen Vorfällen auf den Baseball-Tribünen. Erst letzte Woche wurde der ehemalige amerikanische Präsident George W. Bush beinahe von einem Baseball getroffen.

George W. Bush entgeht knapp einem blauen Auge

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.