Aktualisiert

Das grosse Job-DuellWenn ich mal gross bin, werde ich ...

... Astronaut? Feuerwehrmann? Bodybuilder? Oder doch Aktivist? Stimmen Sie im Job-Duell ab, welchen Beruf Sie am liebsten hätten!

von
lis

Der 22-jährige Student Sebastian Smith hat «den besten Job der Welt»: Er setzte sich in einem Wettbewerb des britischen Reiseveranstalters First Choice durch und darf sich einen Sommer lang hochoffiziell Rutschbahntester nennen. Ob das jetzt tatsächlich der Traumberuf schlechthin ist, darüber lässt sich natürlich streiten – die meisten dürften sich aber einig sein, dass Rutschbahntester weit oben auf der Coolness-Skala zu finden ist.

Mit welcher Tätigkeit hingegen niemand seine Brötchen verdienen mag, will das Netzwerk CareerCast herausgefunden haben. Dreimal dürfen Sie raten, welcher von den 200 Jobs auf dem allerletzten Platz gelandet ist. Genau: Lieber wären die meisten Holzfäller oder Tellerwäscher als den Beruf des Journalisten auszuüben.

Versicherungsmathematiker – der beste Job der Welt?

Wie kommen die nur auf solch ein Ergebnis? Auf dem ersten Platz landete bei dem Rating übrigens der Versicherungsmathematiker. Wirklich? Diese trockene Arbeit soll zurzeit der beste Job sein?

Das zweifeln wir jetzt mal schwer an und fragen deshalb bei einer sicheren Quelle nach – bei unserer verehrten Leserschaft: Welchen Job hätten Sie denn am liebsten? Wären Sie lieber Feuerwehrmann oder Zumba-Lehrer? Bodybuilder oder DJ? Kaminfeger oder Leser-Reporter? Wir haben eine Auswahl an ultracoolen Berufen zusammengestellt und rufen nun zur grossen Wahl auf: Wählen Sie im grossen Duell den besten Job 2013!

Deine Meinung