Aktualisiert 28.10.2013 19:58

«Fifi in Latte»Wenn Ihr Hündchen aus der Kaffeetasse guckt

Herzchen im Milchschaum oder Kakao-Smiley? «Kalter Kaffee», denkt sich der japanische Barista Kohei Matsuno - und fabriziert Schaumkunst, die über den Tassenrand hinausgeht.

von
dga

Geschichtet, nicht gerührt: Der Japaner Kohei Matsuno formt aus dem Milchschaum in der Kaffeetasse dreidimensionale Figuren. Ob Hund, Katze oder Giraffe: Anders als ein ins Schäumchen gerührtes Herz oder darüber gestreutes Kakao-Smiley gehen die Kreationen des Baristas über den Tassenrand hinaus.

Neuerdings bietet Matsuno Hundehaltern an, ihren Liebling aus aufgeschäumter Milch nachzubilden. So darf der Fifi im Café bleiben, während sein Herrchen das vergängliche Abbild seines Vierbeiners in der Kaffeetasse bewundern kann.

Vergängliche Kunst

Für die so genannte Latte-Art benötigt der Tokioter seine portable Espressomaschine, die etwas mehr Schaum als herkömmliche Maschinen generiert. Ein Wettlauf gegen die Zeit, denn die Anfertigung seiner Kunstwerke darf nicht länger als fünf Minuten dauern.

Wenn aus Kaffee Kunst wird

«Der Schaum fällt immer in sich zusammen, deswegen kann man keine feinen Details malen. In anderen Worten, man kann keine 3D-Kunst machen, die der Schwerkraft trotzt», sagt Matsuno im Videobeitrag. Der kreative Barista beschäftigt sich seit vier Jahren mit der Kunst des Milchschaum-Formens. Seit zwei Jahren arbeitet er im 3D-Format.

Der Kaffeekünstler hofft, dass es einmal Weltmeisterschaften im dreidimensionalen Schaumformen geben wird. Doch bislang scheint er einer der wenigen 3D-Schaumkünstler zu sein. Bekannt ist derzeit lediglich ein Konkurrent, der im Westen Japans ähnliche Werke in die Tasse zaubert.

Dekorieren Sie Ihren Kaffee auch mit viel Hingabe? Senden Sie uns die Bilder Ihrer Crema-Kreation mit dem Betreff «Schaum» per E-Mail an community@20minuten.ch

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.