Neues Phänomen: Wenn kleine Mädchen Metal machen
Aktualisiert

Neues PhänomenWenn kleine Mädchen Metal machen

Über Schokolade singen und dabei tanzen ist nicht gerade unüblich für junge Mädchenbands. Aber Babymetal ist auch keine typische Girlgroup.

von
ink

Harte Beats, langhaarige Männer an Gitarren, eine aufwendige Bühnenshow und ein Millionenpublikum in einer Arena, das im Takt mit dem Kopf wackelt: Dieses Szenario klingt stark nach einem typischen Konzert einer Metalband. Nicht aber, wenn es sich bei der Band um die Gruppe Babymetal handelt. Denn hier bilden drei Mädchen den Fokus der Show: die 17-jährige Sängerin Su-Metal und ihre beiden 14-jährigen Tänzerinnen Moametal und Yuimetal.

Im Schulmädchen-Outfit und mit unschuldigen Texten, die sich oft um Schokolade oder Lipgloss drehen, tanzen sich die drei Mädchen ihre Seele aus dem Leib, während harte Rockertypen wilde Metalmusik spielen. Nach den Performances, die sie durch ganz Japan und an hiesige Rockfestivals führen, machen die drei dann in ihrer Garderobe ihre Hausaufgaben. Wie sich das für brave Mädchen eben so gehört.

Deine Meinung