Spears und Spelling: Wenn Promi-Mütter auspacken
Aktualisiert

Spears und SpellingWenn Promi-Mütter auspacken

Die eine kündigt Insider-Geschichten an, «die nur eine Mutter erzählen kann». Die andere meint, Hollywood solle sich «festhalten»: Lynne Spears und Candy Spelling wollen Memoiren veröffentlichen.

Lynne Spears lange erwartetes Buch kommt am 16. September in die US-Buchläden: «Through the Storm: A Real Story of Fame and Family in a Tabloid War» heist das inzwischen dritte Werk der 53-Jährigen. Zusammen mit Tochter Britney hatte sie 2000 das Buch «Heart to Heart» und ein Jahr darauf «A Mother's Gift» veröffentlicht. Nun hat sie ohne die Hilfe ihrer 26-jährigen Tochter geschrieben, dafür aber umso mehr über sie.

Die Memoiren sollen den Aufstieg Britneys beleuchten und wie der die Familie verändert habe. Ausserdem ist auch der tiefe Fall der Sängerin, der in einer Nervenheilanstalt endete, das Thema «einer Insider-Geschichte über die Familie Spears, die nur eine Mutter erzählen kann». Laut PR-Text für das Buch ist die Schattenseite des Ruhmes ein weiteres Kapitel. Dort sei zu lesen, «wie Vertrauen, Familie und Freundschaften ihr Fels in einer Brandung aus Paparazzi, Tabloid-Schreiberlingen und Klatschbasen gewesen sind».

Mama Spelling schreibt Memoiren

Auch Tori Spellings Mutter Candy wird in einem neuen Buch über ihr Leben als Ehefrau des verstorbenen Aaron Spelling auspacken. Die Society-Lady verrät, dass sie viele Geschichten zu erzählen hat, und behauptet, dass Hollywood sich lieber «festhalten» sollte. Spelling: «Ich bin nahe daran, einen Vertrag für ein Buch zu unterschreiben. Ich habe viele Geschichten, die ich noch nie erzählt habe, und sie werden alle in meinem Buch stehen», sagte sie laut Onlinedienst «Wenn».

Deine Meinung