Aktualisiert

Wenn Serienkiller Dante lesen

KRIMI – Der berühmte Dichter Longfellow bemüht sich um 1865 mit ein paar Kollegen um die englische Übersetzung von Dantes «Divina Comedia». Dabei stösst er bei der Harvard-Universität auf erbitterten Widerstand. Für die ist Dantes Buch gotteslästerlich.

Zur gleichen Zeit geht in Boston ein Serienkiller um, der seine Opfer genau nach dem Muster der Höllenqualen in der «Göttlichen Komödie» umbringt. Während ein Polizist bei seinen Ermittlungen nicht weiterkommt, versuchen Longfellow & Co. den nächsten Mord vorauszusehen.

Doch der Killer ist ihnen in diesem ambitionierten, aber etwas langfädigen literarischen Krimi immer einen Schritt voraus.

(wob)

Matthew Pearl: «Der Dante- Club». Hoffmann & Campe, 479 Seiten, 38.90 Franken.

Deine Meinung