Neugründung der SP Frauen Zug - «Wenn wir Frauen uns zusammenschliessen, können wir so viel erreichen»
Publiziert

Neugründung der SP Frauen Zug«Wenn wir Frauen uns zusammenschliessen, können wir so viel erreichen»

Am Mittwoch wurde die SP Frauen Zug neu gegründet. Ziel des Vereins ist es, wieder mehr Frauenthemen aufs politische Parkett zu bringen. Das Präsidium übernimmt Virginia Köpfli.

von
Astrid Winiker
1 / 3
Neu-Gründung der SP Frauen Kanton Zug: Die Präsidentin Virginia Köpfli freut sich auf die Zusammenarbeit und sagt: «Wenn wir Frauen uns zusammenschliessen, können wir so viel erreichen.» Themenschwerpunkte lägen unter anderem bei Gewalt an Frauen und der Kinderbetreuung. 

Neu-Gründung der SP Frauen Kanton Zug: Die Präsidentin Virginia Köpfli freut sich auf die Zusammenarbeit und sagt: «Wenn wir Frauen uns zusammenschliessen, können wir so viel erreichen.» Themenschwerpunkte lägen unter anderem bei Gewalt an Frauen und der Kinderbetreuung.

SP Frauen Zug
Der Vorstand der SP Frauen Kanton Zug: Von links nach rechts: Jana Kürzi, Sehriban Sönmez, Virginia Köpfli, Katarina Farkas, Marilena Amato und Anna Spescha.

Der Vorstand der SP Frauen Kanton Zug: Von links nach rechts: Jana Kürzi, Sehriban Sönmez, Virginia Köpfli, Katarina Farkas, Marilena Amato und Anna Spescha.

SP Frauen Zug
«Leider ist die Gewalt an Frauen, vor allem jetzt in der Coronazeit, wieder stärker zum Thema geworden. Für diese wollen wir uns einsetzen», so die frischgewählte Präsidentin der SP Frauen Zug, Virginia Köpfli.

«Leider ist die Gewalt an Frauen, vor allem jetzt in der Coronazeit, wieder stärker zum Thema geworden. Für diese wollen wir uns einsetzen», so die frischgewählte Präsidentin der SP Frauen Zug, Virginia Köpfli.

20min/ Marco Zangger 

Darum gehts

  • Rund 30 Frauen haben am Mittwoch die SP Frauen Kanton Zug neu gegründet.

  • Virginia Köpfli wurde zur Präsidentin gewählt.

  • Köpfli sagt, es habe einen Anstieg an feministischen Themen und Frauen, die politisch aktiv sein wollen, gegeben.

  • Schwerpunkte für die Organisation sollen unter anderem die Kinderbetreuung, unbezahlte Arbeit und Gewalt an Frauen sein.

Am vergangenen Mittwoch fanden sich etwa 30 Frauen in Zug ein, um die SP Frauen Kanton Zug neu zu gründen. Dabei wurde Virginia Köpfli, Kantonsrätin Hünenberg, als ihre Präsidentin gewählt. Fünf weitere Frauen wurden in den Vorstand gewählt. Der Verein möchte wieder vermehrt Frauenthemen aufs politische Parkett bringen.

«Frauen wollen heute politisch aktiv sein»

«Wir haben die SP Frauen Zug neu gegründet, da das Interesse an der Organisation neuen Aufschwung erlebt», sagt die frischgewählte Präsidentin Virginia Köpfli gegenüber 20 Minuten. Sie erzählt von der Geschichte der SP Frauen Zug: «Früher, vor allem 1969, erlebte die Organisation einen Aufschwung und viele Frauen engagierten sich fürs Frauenstimmrecht. Nach dieser Zeit hat das Interesse jedoch abgenommen und die Organisation stand nicht mehr im Vordergrund.» Nun erlebt die Frauenpolitik einen erneuten Aufschwung. Köpfli sieht den Grund für das vermehrte Interesse in der heutigen Generation: «Heute sehen wir, dass viele Frauen politisch aktiv und präsent sein wollen. Vor allem seit 2019 haben wir einen Anstieg an feministischen Themen.» Dabei nennt sie unter anderem unbezahlte Arbeit oder die Kinderbetreuung. Sie kenne viele Mütter, welche sich bei der Betreuung der Kinder mehr Unterstützung erhoffen.

Motto: Zusammen sind wir stark

Bei der Gründung des Vereins haben die 30 Frauen diskutiert, welche Anliegen sie haben und in der Politik umsetzen wollen, denn «viele Strukturen im Kanton Zug sind ausbaufähig», so Köpfli weiter. Ein weiterer Schwerpunkt für die SP Frauen Zug sei die Gewalt an Frauen. Köpfli sagt dazu: «Leider ist die Gewalt an Frauen, vor allem jetzt in der Coronazeit, wieder stärker zum Thema geworden. Für diese wollen wir uns einsetzen. Wenn wir Frauen uns zusammenschliessen, können wir so viel erreichen.» Der Verein habe dazu noch keine konkreten Projekte in Planung, aber viele Ideen seien schon vorhanden und sie freue sich enorm auf die Zusammenarbeit, so Köpfli.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

7 Kommentare