«Resident Evil: The Mercenaries 3D»: Wenn Zombies Journalisten jagen

Aktualisiert

«Resident Evil: The Mercenaries 3D»Wenn Zombies Journalisten jagen

Nintendo hat sich für das Horror-Spiel «Resident Evil: The Mercenaries 3D» einen witzigen Werbe-Trailer einfallen lassen.

von
owi

Im Juni sind die Zombies los: «Resident Evil: The Mercenaries 3D» kommt für den Nintendo 3DS.

Der für seine familienfreundlichen Spiele bekannte «Super-Mario-Konzern» betonte in den letzten Wochen immer wieder, dass man mit den neuen Spielkonsolen 3DS und «Wii 2» vermehrt die Hardcore-Gamer ansprechen wolle. Einen ersten Vorgeschmack bekommen Horror-Fans Ende Juni auf der mobilen Konsole 3DS geboten. Mit «Resident Evil: The Mercenaries 3D» erscheint das erste Horrorspiel in 3D. Der Clou: Auf dem Display ist der dreidimensionale Effekt ohne zusätzliche Spezial-Brille zu sehen.

In «Resident Evil: The Mercenaries 3D» bewegen sich Feunde des Horror-Genres durch überarbeitete Level der Spiele «Resident Evil 4» und «Resident Evil 5», die sich in den letzten Jahren auf der Wii, PS3 und Xbox 360 millionenfach verkauft haben. Der neuste Ableger der Horror-Reihe ist als Appetithappen für das kommende «Resident Evil: Revelations» gedacht, das voraussichtlich erst im nächsten Jahr auf Nintendos 3D-Konsole erscheinen wird. Kritiker sprechen in diesem Kontext auch von Ausschlachten der Marke «Resident Evil», da der japanische Spiele-Entwickler Capcom dafür bekannt ist, zahlreiche Fortsetzungen seiner erfolgreichen Spiele auf den Markt zu werfen.

Für die Werbekampagne hat sich Capcom einen Trailer einfallen lassen, der etwas aus dem gewohnten Rahmen fällt (siehe obigs Video). Der dreidimensionale Effekt ist auf dem Video natürlich nicht erkennbar.

Titten, Gewalt und markige Sprüche

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung