Aktualisiert 05.05.2015 16:41

Kleidung beeinflusst DenkenWer Anzug trägt, ist besser im Job

Nicht alle Firmen haben einen Dresscode. Doch diesen vorzugeben, ist sinnvoll: Er sorgt nicht nur für ein einheitlicheres Bild, sondern beeinflusst auch die Arbeit.

von
fee
1 / 3
Dieses Top oder doch lieber das andere? Diese Frage muss sich niemand stellen, der in einer Firma mit Dresscode arbeitet.

Dieses Top oder doch lieber das andere? Diese Frage muss sich niemand stellen, der in einer Firma mit Dresscode arbeitet.

Colourbox.com
Einen solchen einzuführen, kann durchaus Sinn machen. Denn US-Forscher konnten zeigen, dass formell gekleidete Menschen ganzheitlicher denken als ...

Einen solchen einzuführen, kann durchaus Sinn machen. Denn US-Forscher konnten zeigen, dass formell gekleidete Menschen ganzheitlicher denken als ...

Colourbox.com/Eric Audras
... jene, die im Alltagslook auftauchen.

... jene, die im Alltagslook auftauchen.

Colourbox.com/Alix Minde

Kleider machen Leute – aufgrund dieser Alltagsweisheit putzen sich viele Menschen heraus. Für den Ausgang, aber auch für die Arbeit. Den Chefs sollte das recht sein. Nicht nur, weil ihre Mitarbeiter dann netter anzusehen sind, sondern auch, weil sich diese dann besser auf das grosse Ganze konzentrieren. Das berichten US-Forscher nun im Fachjournal «Social Psychological & Personality Science».

Das Team um Michael L. Slepian von der University of Columbia kam in seiner Studie zu dem Schluss, dass formale Kleidung das ganzheitliche Denken fördert.

Bessere Kleidung, klügere Gedanken

Um zu klären, welchen Einfluss Kleidung auf die Arbeit von Menschen hat, liessen die Wissenschaftler die Teilnehmer im College-Alter zunächst ihren Kleidungsstil beurteilen. Die Kategorien reichten von leger bis hin zu formell.

Anschliessend baten Slepian und seine Kollegen die Probanden entweder darum, solche Kleider anzuziehen, die sie in Uni-Vorlesungen tragen würden, oder solche, die sie für ein Vorstellungsgespräch wählen würden. Zudem mussten sie eine Reihe von Denkaufgaben lösen. Dabei stellte sich heraus, dass ein formeller Look zu einer umfassenderen Denkweise führte.

Die bravere Kleidung bewirke, dass sich Menschen mächtiger fühlen, so die Forscher. Das führe dazu, dass sie sich eher auf ihre Aufgaben konzentrierten und so in der Lage seien, ein hohes, abstraktes Denken anzunehmen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.